STAND
AUTOR/IN

Häufig und gründlich die Hände waschen ist gerade jetzt – in der Coronazeit – noch wichtiger als sonst. Die Folge: gerissene, juckende und gerötete Hände. Mit diesen Tipps geht es deinen Händen bald besser.

Tipps fürs Händewaschen in Coronazeiten

Den Händen etwas Gutes tun – das fängt schon beim Waschen an. Das Wasser besser nicht zu heiß aus dem Hahn laufen lassen. Die Seife sollte möglichst ph-neutral sein. Und umso weniger drinsteckt an Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffen, umso besser für die Haut. Nach dem Waschen gibt’s dann eigentlich nur eins: Cremen, cremen, cremen! Nach dem Motto: Viel hilft viel!

Die richtige Creme benutzen

Zum einen bedeutet das: Die Creme sollte sehr reichhaltig sein, also viel Fett enthalten, denn: genau das geht der Haut durch das viele Waschen verloren und muss ihr zurückgegeben werden. Deshalb im Moment besser zu Produkten greifen, auf denen steht „für trockene“ oder sogar „für sehr trockene Haut“. Darin steckt automatisch mehr Fett, als in den Cremes „für normale Haut“. Zum andern bedeutet es: Nicht nur nach dem Händewaschen cremen, sondern immer wieder zwischendurch, damit die Haut kontinuierlich geschützt ist, und trockene Stellen sich regenerieren können.

Hände immer pflegen, wenn Zeit ist

Corona-Infos Wie du erkennst, ob du das Virus hast – und wo du anrufen kannst

Woran merke ich, wenn ich mich infiziert haben sollte? Was unterscheidet das Coronavirus von einer normalen Grippe? Hier findest du Infos und Hotlines, wenn du unsicher bist.  mehr...

Zusätzlich lässt sich auch abends auf dem Sofa was für die Hände tun: Eine Creme richtig dick auftragen, oder noch besser eine Salbe, zum Beispiel Ringelblumensalbe. Dann einen Baumwollhandschuh drüberziehen, damit das Sofa sauber bleibt. Dann hat die Creme ein paar Stunden Zeit, ganz in Ruhe einzuziehen.

In allen Situationen Hände schützen

Wichtig in diesen Zeiten ist auch, die Hände im Alltag so gut wie möglich zu schützen. Also beim Spülen und Putzen Gummi-Handschuhe tragen. Und gerade jetzt, wo es draußen wieder ziemlich kalt ist, sollte man auch vor dem Spazierengehen besser die Winterhandschuhe wieder rausholen. Wenn das alles nicht hilft, und die Haut weiterhin dauerhaft ausgetrocknet, gerötet oder sogar gerissen ist, dann sollte man besser zum Arzt gehen. Denn wunde Stellen können immer auch ein Einfallstor sein für andere Krankheitserreger.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Santa Fe

    Schlimmer Unfall am „Rust“-Set Kamerafrau erschossen: Alec Baldwin äußert sich auf Twitter

    Die Kamerafrau tot, der Regisseur verletzt und Alec Baldwin in Tränen aufgelöst: Was ist beim Dreh in Sante Fe nur schiefgegangen? Der Schauspieler hat nun erstmals auf Twitter ein Statement abgegeben.  mehr...

  2. Pulver statt Flüssig Waschmittel-Test 2021 zeigt eindeutige Tendenz

    Wir dürfen uns freuen: Der neue Test der „Stiftung Warentest“ zeigt, dass vor allem günstige Produkte vorne liegen. Zudem wirkt Pulver besser als Flüssigmittel gegen Flecken.  mehr...

  3. Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz

    Die Zahlen für Deinen Kreis Eine Woche Schule ohne Maske: So ist die Inzidenz bei Kindern

    Rheinland-Pfalz geht schon seit einem Monat oben ohne in die Schule – in Baden-Württemberg ist die Maskenpflicht erst in dieser Woche weggefallen. Die Corona-Zahlen im Überblick.  mehr...

  4. Landkreis Konstanz

    Bietingen: Mann seit Wochen vermisst Straßenarbeiter findet Porsche mit totem Fahrer in Rückhaltebecken

    Schon seit dem Spätsommer hatte niemand etwas von dem Mann gehört. Bei Mäharbeiten kam jetzt die traurige Wahrheit ans Licht.  mehr...

  5. Deutschland

    Wirbelstürme und Orkanböen Das war heftig: Sturm mit Unfällen, Schäden und Bahnchaos

    Umgestürzte Bäume, blockierte Straßen und Gleise, viele Notrufe bei der Polizei: Der erste große Herbststurm hat auch bei uns Vollgas gegeben. Wir haben für euch den Tag zusammengefasst.  mehr...

  6. Baden-Baden

    SWR3 Faktencheck Gendern: Sinnvoll oder Quatsch?

    Das Thema spaltet die Gesellschaft: Gendern. Für die einen sind Gendersternchen und Binnen-I wichtig, für die anderen nicht. Bringt Gendern überhaupt was? Hier kommt der Faktencheck.  mehr...