STAND
AUTOR/IN
Sabine Schütze, Mirja Raff

Von wegen gesund und hip. Kokosöl ist angeblich ungesünder als Schweineschmalz. Eine Professorin der Uni Freiburg sorgte mit einem Vortrag für eine heftige Diskussion im Internet. Sie hatte behauptet, Kokosöl sei das reine Gift.

Aus Superfood wird „Badfood“

Lange Zeit galt Kokosöl als DAS Wundermittel. Es sei gesund, ein Alleskönner und beuge sogar Krankheiten vor. Ein sogenanntes Superfood. Großes Aufsehen gab es deshalb über ein Youtube-Video, in dem Professor Karin Michels vom Institut für Prävention und Tumorepidemiologie an der Uni Freiburg bei einem Vortrag sogar so weit ging und sagte: Kokosöl ist „das reine Gift!“

Kokosöl erhöht das Herzinfarkt-Risiko

Fakt ist: Kokosöl besteht zu über 90 Prozent aus gesättigten Fettsäuren und enthält damit mehr als doppelt so viel ungesunde Fette wie zum Beispiel Schweineschmalz oder Butter. Deshalb können mit Kokosöl auch schneller unsere Blutgefäße verstopfen. Was die vielen vermeintlich tollen Effekte von Kokosöl betrifft: Keiner davon ist in irgendeiner Studie mit Menschen belegt!

Die American Heart Association empfiehlt generell, gesättigte Fettsäuren zu reduzieren und lieber auf ungesättigte zurückzugreifen. Ungesättigte Fettsäuren findet man zum Beispiel in Nüssen, Hülsenfrüchten, fettreichem Fisch und Avocados.

Rapsöl statt Kokosöl

Rapsöl (Foto: dpa/picture-alliance)
Rapsöl dpa/picture-alliance

Klar enthalten Öle auch ein paar Vitamine, aber immer nur wenige. Vitamine kriegen wir in nennenswerten Mengen nicht über Fett, sondern wenn wir Obst und Gemüse essen. Trotzdem brauchen wir natürlich Fett. Zum einen, damit das Essen schmeckt. Denn Fett ist nun mal ein toller Geschmacksträger. Zum anderen, weil es dafür sorgt, dass unser Körper einige Vitamine überhaupt aufnehmen kann – die fettlöslichen Vitamine (ADEK).

Als perfekter Allrounder gilt hier Rapsöl: Es ist nicht nur heimisch, sondern auch noch ideal in Sachen Fettsäurenzusammensetzung. Alle anderen Fette sind reine geschmackliche Abwechslung, auch Kokosöl.

Kann man mit Kokosöl gut abnehmen?

Wenn vom Abnehmwunder Kokosöl die Rede ist, dann beziehen sich viele auf die Laurinsäure, die Fettsäure, die im Kokosöl den größten Anteil ausmacht. Diese Laurinsäure werde direkt in der Leber verstoffwechselt und gehe deshalb nicht als Fettpolster auf die Hüfte – so heißt es. Das stimmt so aber leider nicht. Laurinsäure ist mit zwölf Kohlenstoffatomen bereits eine langkettige Fettsäure. Grundsätzlich gilt: Fett in Maßen genießen, um nicht fett zu werden. Da macht Kokosöl keine Ausnahme.

Superfoods sind ihr Geld wert – ein Irrtum!

Auch andere Superfoods wie Açai oder Chia-Samen kommen bei der Ärztin nicht so gut weg. Ihrer Meinung nach braucht ein Mensch, der sich ausgewogen ernährt kein sogenanntes Superfood. In Obst und Gemüse stecken Vitamine, im Fleisch Proteine, in Milch und Joghurt Kalzium. Also, eigentlich essen wir sowieso täglich Superfood und sind deswegen auch durchweg gut mit Nährstoffen versorgt – solange wir halbwegs abwechslungsreich essen.

Gesund nicht, aber kein Gift!

Die Kollegen von Quarks sagen: Hin und wieder mit Kokosöl zu kochen, ist unbedenklich. ABER: Kokosöl hat zusätzlich noch eine schlechte Klimabilanz. Lieber auf regionale Öle setzen!

Kokosöl ist kein Gift"Kokosöl ist das reine Gift", sagte eine Freiburger Professorin- und viele Medien springen drauf an. Leider ohne die Aussage vorher mal zu prüfen. Spoiler: Gesund ist es nicht - aber es als Gift zu bezeichnen ist übertrieben.Posted by Quarks on Tuesday, August 21, 2018

Diskussion im Netz

Die Kommentarfunktion unter dem Video der Professorin wurde übrigens bald von der Uniklinik Freiburg deaktiviert. Vielen Food-Bloggern passt die Meinung von Karin Michels nämlich überhaupt nicht.

STAND
AUTOR/IN
Sabine Schütze, Mirja Raff

Meistgelesen

  1. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Wieder heftige Explosionen auf russisch besetzter Krim

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  2. Landkreis Reutlingen

    Kettenreaktion im Landkreis Reutlingen Horrorunfall auf der B28: Ein Mann stirbt, mehrere Schwerverletzte

    Ein Mann ist am Montag bei Römerstein auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Folgen sind erschütternd.  mehr...

  3. Tipps und Hintergrundinfos Das bedeutet die Gasumlage jetzt für Verbraucher

    Während wir gerade den Schlag der hohen Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr verdauen, kündigt sich für Oktober schon der nächste Hammer an. Mit welchen Kosten müssen wir rechnen? Hier gibt's alle Infos zum Thema.  mehr...

  4. Taliban-Herrschaft in Afghanistan Sind Afghanistans Soldaten einfach abgehauen? So war es wirklich

    Seit US-Präsident Biden behauptet hat, afghanische Soldaten hätten nicht gegen die Taliban kämpfen wollen, gelten sie als Feiglinge. Doch es war ganz anders.  mehr...

  5. Park ganz normal geöffnet Achterbahn-Unfall im Legoland: Das sagt die Sprecherin des Parks

    Am Donnerstag prallten in Günzburg im Legoland zwei Züge einer Achterbahn mit Wucht aufeinander. 31 Fahrgäste, darunter zehn Kinder, wurden verletzt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Eine Sprecherin des Freizeitparks äußerte sich erstmals.  mehr...

  6. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...