STAND
AUTOR/IN
Patrick Schütz (Foto: SWR3)

In Zeiten von Corona wird es auch für viele Familien knapp mit dem Geld. Deshalb soll es ab September einen Bonus von 300 Euro pro Kind geben. Ab wann das Geld kommt, hängt von der Kindergeldziffer ab.

Ab dem 7. September beginnen die Familienkassen mit der Auszahlung des Kinderbonus. Insgesamt gibt es für jedes kindergeldberechtigte Kind 300 Euro.

Wann wird der Kinderbonus ausgezahlt?

Das hängt von der Endziffer der Kindergeldnummer ab. Die Familenkassen beginnen ab dem 7. September mit der Auszahlung bei der Endziffer "0". Die Endziffern 1 – 9 werden dann nach und nach überwiesen.

Wo finde ich die Kindergeldnummer?

Die Kindergeldnummer steht übrigens auf jedem Schreiben, dass ihr von der Familienkasse bekommt. Zum Beispiel auch auf dem ersten Bewilligungsschreiben der Familienkasse. Alternativ könnt ihr die Kindergeldnummer auch telefonisch erfragen.

Wer bekommt den Kinderbonus?

Der Kinderbonus wird für alle rund 18 Millionen Kinder gezahlt, für die für mindestens einen Kalendermonat im Jahr 2020 ein Anspruch auf Kindergeld besteht. Für den Kinderbonus gelten im Wesentlichen die Vorschriften, die auch für das Kindergeld Anwendung finden.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Muss ich etwas tun, um den Kinderbonus zu bekommen?

Einfache Antwort: Nein! Der Kinderbonus wird im Regelfall automatisch mit dem Kindergeld überwiesen. Allerdings kommt der Kinderbonus nicht auf einmal, sondern wird in zwei unterschiedlichen Auszahlungen überwiesen. Die ersten 200 Euro kommen im September und 100 Euro werden im Oktober überwiesen.

Bekommen Alleinerziehende den vollen Kinderbonus?

Bei getrennt-lebenden Eltern läuft es genauso wie beim Kindergeld: Derjenige, der das Kindergeld bekommt, bekommt auch den Kinderbonus ausgezahlt.

Aber: Wenn zum Beispiel der Vater Unterhalt für das Kind zahlt, darf er für September und Oktober die Hälfte des Kinderbonus vom Unterhalt abziehen. In dem Fall würde dann nur noch die Hälfte vom Kinder-Bonus beim allein-erziehenden Elternteil ankommen, also nur 150 Euro. 

Der Kinderbonus wird in zwei Raten ausgezahlt, um damit einen starken, konzentrierten Konjunkturimpuls zu setzen, der von den Familien direkt genutzt wird. [...] Eine einmalige Auszahlung des Kinderbonus in Höhe von 300 Euro hätte zur Folge, dass Kinder getrennt lebender Eltern, für die der andere Elternteil keinen Unterhalt zahlt, mehr Geld zur Verfügung hätten, als Kinder, bei denen der andere Elternteil Unterhalt zahlt. Denn: Der Unterhaltsvorschuss, den die Kinder ohne Unterhaltszahlungen in der Regel bekommen, wäre in diesem Falle höher als der Mindestunterhalt.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Gibt es eine Einkommensgrenze für den Corona-Kinderbonus?

Vor allem Familien mit kleinen und mittleren Einkommen sollen mit dem Geld unterstützt werden. Der Kinder-Bonus wird nicht mit anderen Familien- oder Sozialleistungen verrechnet. Bei der Steuer wird die Bonuszahlung aber mit den Kinderfreibeträgen verrechnet.

Das Finanzamt prüft dann, ob Kindergeld und Kinderbonus für die Familie günstiger sind oder die Entlastung aus den Kinderfreibeträgen. Also vereinfacht gesagt ist es so: Bis zu einem bestimmten Einkommen profitieren alle vom Kinderbonus. Aber je höher das Gehalt, desto weniger haben Eltern dann am Ende davon.

Meistgelesen

  1. Stuttgart

    SWR3 Tatort-Check: „Das ist unser Haus" Tatort aus Stuttgart: Wie konnte es soweit kommen?

    Außergewöhnlich: Selten zuvor hat der Stuttgarter Tatort den Zuschauern mit so viel schwarzem Humor den Spiegel vorgehalten, dass das Lachen im Hals stecken bleibt. Wie konnte es so weit kommen?  mehr...

  2. Die besten Messenger-Dienste „Whatsapp-Alternative Telegram auf keinen Fall verwenden.“

    Wer kein Whatsapp verwenden möchte, landet schnell bei Telegram. Nicht zuletzt der Wendler und die Corona-Kritiker nutzen den Messenger gerne – und haben praktisch keinen Datenschutz mehr.  mehr...

  3. Rheinland-Pfalz

    Worms hat 15km-Regel Jetzt berechnen: So weit sind 15 Kilometer von deinem Wohnort entfernt

    Als erste Stadt in Rheinland-Pfalz hat Worms den Bewegungsradius auf 15 Kilometer eingeschränkt. Hier kannst du berechnen, wie weit du dich von deinem Wohnort entfernen darfst – wenn auch bei dir diese Regel gelten sollte.  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus Söder hält wieder Grenzkontrollen für möglich

    Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen gibt es zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen in Deutschland. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Ticker.  mehr...

  5. Konkurrenz verzeichnet Millionen Neuzugänge Nach Kritik: Whatsapp verschiebt Datenschutz-Update

    Kritik von allen Seiten und abwandernde Nutzerinnen und Nutzer: Whatsapp verschiebt sein für Anfang Februar geplantes Update der Datenschutzregeln.  mehr...

  6. Breisgau-Hochschwarzwald

    Schneemassen in den Bergen Lawinenabgang am Feldberg – verschüttete Person wohlauf

    Am Feldberg im Hochschwarzwald ist eine Lawine abgegangen. Ein Mensch ist verschüttet worden. Der Skifahrer konnte sich aber selbst aus dem Schnee befreien.  mehr...