STAND
AUTOR/IN
Jakob Reifenberger (Foto: Jakob Reifenberger)
Svenja Maria Hirth (Foto: SWR3)

Dubiose Behandlungen, die zum Beispiel schwule Männer zu heterosexuellen Männern „umwandeln“ sollen, waren in Deutschland bisher: erlaubt! Ja, wirklich.

Noch vor der Sommerpause werde er das Gespräch mit dem Bundesjustizministerium suchen, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Dienstag bei der Vorstellung eines Gutachtens zu dem Thema. Auch ein entsprechender Gesetzentwurf soll noch in diesem Jahr vorgelegt werden. Von den Parteien im Bundestag erhielt Spahn breite Unterstützung. Die von ihm eingesetzte Kommission habe gute Lösungsansätze aufgezeigt, wie ein Verbot dieser Therapien geregelt werden könne, so Spahn weiter.

Wer sich dann nicht dran hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit, unter Umständen gibt es auch eine strafrechtliche Verfolgung.

Was sind Konversionstherapien?

Bei diesen Therapien geht es grob gesagt darum, dass Therapeuten behaupten, sie könnten Menschen, die zum Beispiel schwul oder lesbisch sind, „umwandeln“. Heterosexuell machen. Das geht zurück auf die Theorie, dass Homosexualität angeblich eine Art Krankheit sein soll, die man wie eine psychische Störung therapieren kann.

Ist Homosexualität angeboren oder nicht?

Homosexualität ist keine Krankheit

Das ist Unsinn, sagen Wissenschaftler. Unter anderem stellt die Weltgesundheitsorganisation WHO ganz klar fest: Homosexualität ist keine Krankheit, und was keine Krankheit ist, das soll man auch nicht behandeln. Und die WHO und viele andere Forscherinnen oder Ärzte warnen davor: Wer zu so einer dubiosen Konversionstherapie geht, für den kann das psychisch belastend sein. Die Folgen sind sehr individuell, Betroffene berichten aber zum Beispiel sogar von Selbstmordgedanken.

Meistgelesen

  1. München

    Erster Corona-Fall in Deutschland Ärztin machte Entdeckung zum Coronavirus – und keiner wollte es hören

    Vor fast einem Jahr war die Corona-Pandemie, die uns heute immer noch so fest im Griff hat, irgendein Virus aus China. Weit weg von unserer Lebenswirklichkeit. Eine Ärztin aus München entdeckte damals den ersten offiziellen Fall in Deutschland.  mehr...

  2. Senat entscheidet über Impeachment Ex-Präsident Trump drohen rund 30 Klagen

    Mit der Übergabe der Anklageschrift an den US-Senat ist der Impeachment-Prozess gegen Ex-Präsident Trump eingeleitet worden. Doch auch abseits davon drohen Trump zahlreiche juristische Verfahren.  mehr...

  3. Maskenpflicht während Corona Werden medizinische Masken jetzt zu teurer Mangelware?

    FFP-Masken oder OP-Masken werden Pflicht in Deutschland – sowohl beim Einkaufen als auch in Bussen und Bahnen. Deshalb gibt es jetzt einiges, was du beachten musst.  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus WHO-Empfehlung: Moderna-Impfstoff nicht an Schwangere verabreichen

    Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen gibt es zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen in Deutschland. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Ticker.  mehr...

  5. Stuttgart

    Aktuelle Corona-Regeln Darum will Baden-Württemberg die Schulen früher öffnen

    Bund und Länder haben eine Verlängerung der Corona-Regeln beschlossen. Grundschulen und Kitas will Baden-Württemberg, je nach Lage, früher wieder öffnen.  mehr...

  6. SWR3-Faktencheck: Sucharit Bhakdi Ist die Corona-Impfung von Biontech und Pfizer gefährlich?

    In mehreren Sendungen hat Bhakdi geschildert, dass der Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer gefährlich sei. Wir prüfen seine Thesen.  mehr...