STAND
AUTOR/IN
Stefan Scheurer (Foto: SWR3)

Es hat sich rumgesprochen, dass „12345“ oder der Spitzname des Freundes (Mausibärli) keine guten Passwörter sind. Dabei sind das die einzigen, die du nicht gleich wieder vergisst. Online-Chef Stefan Scheurer gibt wirklich coole Tipps für Passwörter, die auch du dir merken kannst.

Eigentlich ist es doch ganz einfach zu verstehen: Wir alle wollen uns keine komplizierten Passwörter merken, und wir wollen uns auch nicht dauernd hundert NEUE Passwörter antun. Warum kapieren das die ganzen Technik-Freaks nicht? Es kommt noch schlimmer. Viele Mythen sind einfach überholt, werden aber trotzdem immer weiter rumerzählt. Hier also die wichtigsten Fragen und Antworten. Achtung: Wenn du Edward Snowden und Alexej Nawalny bist, gelten natürlich strengere Regeln wie die, die wir hier aufstellen!

So schützt du dein Passwort vor Hackern

Sicher ist: Hacker haben es nur deshalb besonders leicht, weil viele Menschen wirklich gar keine Lust auf ihre Sicherheit und ihren Datenschutz haben. Wir wollen hier zeigen, wie einfach es ist, den Hackern das Leben etwas schwerer zu machen – und zwar ohne nachher den Überblick zu verlieren. Dabei gehen wir davon aus, dass jemand, der dich hacken möchte, es auch schafft. Dagegen etwas zu tun ist nahezu unmöglich. Das bedeutet, wir müssen die gelegentlichen Hacks im Griff haben, um nie wieder Probleme zu bekommen. 

Hackern geht es darum, die dümmsten Nutzer mit den dümmsten Passwort-Fehlern zu finden. Das wollen wir hiermit ändern!

Muss mein Passwort Sonderzeichen enthalten !"&%$(&%"! ???

Nein. Nicht mal der Erfinder dieser Methode rät noch dazu! Die Erfahrung zeigt, dass der Zwang zu komplizierten Passwörtern nur dazu führt, dass sich Nutzer diese nicht mehr merken wollen, sie irgendwo unsicher aufschreiben oder speichern und es deshalb die Sicherheit immer dramatisch vermindert. Komplizierte Passwort-Regeln führen immer dazu, dass Nutzer stetig weniger Lust auf Passwort-Regeln haben. Erst das ermöglicht die dümmsten Passwort-Fehler, vor denen wir hier warnen wollen. Also: Dass Passwörter mit Sonderzeichen sicherer sind, ist eher ein theoretischer Gedanke, denn die Nachteile überwiegen die Vorteile.

Muss ein Passwort überhaupt kompliziert sein?

Eigentlich nicht. Klar sollte ein Passwort nicht aus einem Wort wie „Fahrrad“, „Türklinke“ oder „Lieblingsradio“ bestehen. Aber bereits die Kombination macht dein Passwort tausend Mal sicherer. Also ist ein gutes Passwort beispielsweise „FahrradTürklinkeLieblingsradio“. Wow! 30 Zeichen lang, und du kannst es dir sogar merken!

Ist das jetzt das sicherste Passwort der Welt?

Nein, aber du kannst es dir merken. Und das ist auch ziemlich wichtig.

Muss mein Passwort lang sein?

Ja, die sind sicherer. Lange Passwörter führen außerdem zu weniger psychologischer Ablehnung durch Nutzer als die Sonderzeichen. Dabei spielt es keine große Rolle, ob man das Passwort aus bekannten Wörtern zusammenbaut, denn es ist prinzipiell sicher genug.

Vernetzte Geräte im Haushalt Espressomaschine wird Erpressermaschine und verlangt Lösegeld

Haushaltsgeräte mit dem Internet verbinden, kann zwar praktisch sein – aber auch gefährlich. Ein Forscher hat die Folgen eines Hackerangriffs getestet. Sein Ziel: eine Kaffeemaschine.  mehr...

ACHTUNG: Dümmster Fehler von allen: 
Brauche ich überhaupt verschiedene Passwörter?

Ja, weil dein ganzes digitales Leben in Gefahr ist, wenn nur ein einziger Internetshop gehackt wird, bei dem du Kunde bist. Und genau darauf haben es Hacker abgesehen, denn es ist der größte und dümmste Fehler. Mit deiner E-Mailadresse und deinem Passwort erhalten sie nun auf alle deine anderen Konten Zugriff.

Das heißt für dich: Selbst wenn du ganz einfache Passwörter nutzt, Hauptsache sie unterscheiden sich je nach Konto. ALSO: UNTERSCHIEDLICHE PASSWÖRTER!

Ich kann mir doch nicht so viele Passwörter merken!

Ja, aber es gibt einen einfachen Trick: Als Grundlage überlegst du dir ein langes Passwort, so wie wir es oben erklärt haben. In diesem Passwort änderst du je nach Zugang einfach einen der Buchstaben: Angenommen, dein Passwort ist „FahrradTürklinke“ und du möchtest dir nicht dauernd ein neues Passwort merken. du brauchst ein neues Passwort für den Onlineshop von DASDING, dann kombiniere dein Passwort mit dem Anbieter, das ergibt: „DAFahrradTürklinke“

Das is’ mir immer noch zu blöd, ich will mir keine verschiedenen Passwörter merken.

Okay, aber du brauchst unterschiedliche Passwörter. Dann hol dir einfach einen Passwort-Safe bzw. einen Passwort-Manager. Das sind Programme, in die du deine Passwörter sicher hinterlegen kannst. Die Stiftung-Warentest hat welche getestet: Passwort-Manager im Test. Einmal reindenken, nie mehr Probleme!

Was ist Multifaktor-Authentifizierung (MFA)?

MFA kennst du schon von deinem Bankkonto, denn dort ist es Pflicht. Neben deinem Passwort brauchst du noch eine weitere Bestätigung, um aufs Konto zu kommen, zum Beispiel einen Code auf deinem Handy oder eine SMS. Diese Kombination ist schwer zu hacken und hat den Vorteil, dass dein Passwort recht einfach sein kann, ohne deine Sicherheit dramatisch zu verlieren.

Wie krieg' ich Paypal, Instagram, mein Google- oder Apple-Konto sicherer? Oder Amazon?

Achte hier wirklich ganz besonders auf deine Sicherheit, denn der Hack dieser Konten kann genauso unangenehm sein, wie der Hack deines Bankkontos! Alle diese Firmen bieten MFA an, und du solltest MFA bei allen dieser Firmen aktivieren. Mindestens darfst du nicht überall das gleiche Passwort haben, siehe oben.

Mach dich einfach sicher, es braucht wirklich nicht viel dafür. 😀

Meistgelesen

  1. Freiburg

    Gedenken an die Toten der Corona-Pandemie 18-Jährige verliert ihren Vater durch Virus, „das man total unterschätzt hat“

    Vor einem Jahr verlor die 18-jährige Dicle aus Freiburg ihren Vater an Corona, kurz davor ihre Mutter an Krebs. SWR3-Reporter Nils Dampz hat eine junge, sehr starke Frau kennengelernt, die nur eines nicht verstehen kann: Warum unterschätzen manche immer noch dieses Virus?  mehr...

  2. Stuttgart

    Notbremse in Baden-Württemberg Neue Corona-Regeln für BW: Wer zum Friseur will, braucht einen Schnelltest

    Seit dem 29. März gelten in Baden-Württemberg neue Corona-Regeln. Jetzt hat die Landesregierung auch die „Notbremse“ mit den möglichen Ausgangssperren konkret festgelegt. Was bedeutet das für uns?  mehr...

  3. Frauen an die Macht! Grüne setzen auf Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin

    Die Grünen setzen auf eine neue Kanzlerin: Annalena Baerbock soll als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl am 26. September ziehen.  mehr...

  4. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

    Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  5. SWR3 Tatort-Check Nuschelorgien im Hamburger Tatort

    Klingt etwas ausgelutscht: Waffengeschäfte bei einer Clanfamilie. Darum geht’s im Hamburger Tatort-Team. Aber wer weiß, vielleicht fesselt uns das ja doch dringend an die Couch.  mehr...

  6. News-Ticker zum Coronavirus Bundes-Notbremse wohl weniger streng als eigentlich geplant

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...