STAND
AUTOR/IN

Einem 13-jährigen Mädchen ist beim Baden das Handy ins Wasser gefallen – während das Gerät zum Laden am Strom hing. Das Mädchen erlitt einen Stromschlag und starb später im Krankenhaus.

Der schreckliche Unfall ereignete sich in Mâcon im Osten Frankreichs in der Nähe von Lyon. Wie die Zeitung Le Parisien berichtet, konnten Rettungskräfte das Mädchen nach dem Vorfall zunächst wiederbeleben. Die Teenagerin kam ins Universitätsklinikum von Lyon. Dort lag sie einige Tage im Koma und starb dann.

Stromschlag durch Handy in der Badewanne: Freundin musste alles mitansehen

Das Mädchen hatte sich mit einer Freundin zu Hause verabredet, als es zu dem Unglück kam. Die Freundin kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt noch, wie es genau zu dem schrecklichen Unfall kam.

Mutter des getöteten Mädchens warnt Eltern und Kinder

Unterdessen appellierte die Mutter des Mädchens in der örtlichen Zeitung an andere Jugendliche und deren Eltern, wie Le Parisien berichtete. „Das muss anderen Teenagern eine Warnung sein, denn sie haben alle ihre Handys quasi in die Hand implantiert. Wir müssen wirklich darauf bestehen: keine Telefone in Badewannen, weil das so dramatisch enden kann.

Stromschläge sind schon ab 10 Milliampere gefährlich

In diesem Video erklären unsere Kollegen von Quarks, was bei einem Stromschlag im Körper passiert. Schon ab 10 Milliampere kann es zu gefährlichen Muskelkrämpfen kommen. Ab 50 bis 80 Milliampere drohen Bewusstlosigkeit und Kreislaufstillstand. Symptome können auch erst später auftreten, deswegen sollte man nach einem Stromschlag auf jeden Fall zum Arzt!

Das passiert bei einem Stromschlag in deinem KörperEgal ob am Weidezaun oder der Steckdose neben dem Bett – immer aufpassen!Posted by SWR3 on Friday, June 5, 2020

SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 4. Juli, 6:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. 23-Jähriger hat zweimal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...

  2. Magdeburg

    Polizeiruf-Kritik: Brutal spannend „90 Minuten, bis zum Zerreißen gespannt.“

    Das ist harter Tobak: Im Polizeiruf Magdeburg gehts um die nackte Manipulation von Menschen, um Machtspielchen und verdrängte Erlebnisse. Auf der Couch einschlafen ist da nicht drin.  mehr...

  3. Kopenhagen

    Kopenhagen Mindestens drei Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

    In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen sind mindestens drei Menschen erschossen worden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen.  mehr...

  4. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukrainische Armee verkündet Rückzug aus Lyssytschansk

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland... Trinkgeld im Urlaub: So machst du es richtig!

    Trinkgeld geben funktioniert überall gleich? Leider nein! Wir sagen euch, wie viel ihr in den beliebtesten Urlaubszielen bezahlen solltet und warum das so ist.  mehr...

  6. Landkreis Ludwigsburg

    Insgesamt vier Verletzte bei Ludwigsburg Ethanol-Ofen explodiert: Brüder erleiden schwere Brandverletzungen

    Bei einer Explosion an einem Ofen haben sich im Kreis Ludwigsburg zwei Männer schwere Brandverletzungen zugezogen. Einer musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden.  mehr...