Autor
Mario Demuth
Mario Demuth, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Hoppla, kann ja mal passieren – sollte aber besser nicht: Wegen eines umstrittenen Begriffs wird die Abi-Prüfung in Gemeinschaftskunde an 130 Gymnasien in Baden-Württemberg wiederholt.

In der Gemeinschaftskunde-Prüfung kam in einer Aufgabe der Begriff Kategorienmodell vor. Nach Angaben des baden-württembergischen Kultusministeriums steht er zwar im Lehrplan. Viele Schüler kannten ihn offenbar trotzdem nicht. Deshalb dürfen sie die Prüfung heute Vormittag wiederholen – wenn sie das wollen. Die Entscheidung blieb den Schülern selbst überlassen.

Kritik am Lehrplan

Das Ministerium räumte am Donnerstag ein, dass der Begriff Kategorienmodell möglicherweise nicht so gebräuchlich sei. Zuvor gab es Kritik von der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW). Demnach sei der Begriff im Fach Gemeinschaftskunde unüblich. Er werde auch in der Wissenschaft nicht verwendet.

Auch der Vorsitzende des Philologenverbands Baden-Württemberg, Ralf Scholl, bestätige, dass es bereits seit Jahren Diskussionen um den Begriff Kategorienmodell. Fachlehrer würden ihn kritisieren, weil er zu undeutlich sei. Deswegen hätten sie im Unterricht stattdessen genauere Begriffe verwendet.

Unterstützung kommt von der Politikwissenschaftlerin an der Uni Freiburg, Diana Panke: Sie sagte der Deutschen Presse-Agentur, dass es kein etablierter Begriff ist.

Schüler mussten sich schnell entscheiden

Am Mittwoch hatte das Kultusministerium entschieden, dass die betroffenen Schüler die Prüfung wiederholen können. Dafür mussten sie sich innerhalb von 24 Stunden entscheiden – ohne die ursprüngliche Note zu kennen. Ein Ministeriumssprecher sagte, dass es anders nicht ginge. Einzige Möglichkeit sei der Nachholtermin am Freitag. Dieser war eigentlich für Schüler vorgesehen, die am ursprünglichen Termin, dem 6. Mai, krank waren.

Um diese Aufgabe ging es

Um diese umstrittene Aufgabestellung ist der Streit entbrannt: Die Schüler sollten die Bedeutung der NATO für Friedenssicherung anhand eines Kategorienmodells beschreiben.

Ähnlich wie bei der Kritik zum Mathe-Abi gibt es im Internet eine Online-Petition. Gestartet hat sie die 17-jährige Geislinger Schülerin Melanie Alrachid, die damit auch auf das Problem aufmerksam machen wollte.