Das Bonn-Center ist gesprengt. In dem Hochhaus waren während der Hauptstadt-Zeit unter anderem viele Büros von Korrespondenten und Diplomaten. Jetzt musste das Gebäude aber weg.

Das Bonn-Center am ehemaligen Regierungsviertel wurde kontrolliert gesprengt. Das um die 60 Meter hohe Gebäude wurde mit 250 Kilogramm Dynamit gesprengt. Die Aktion dauerte nur wenige Sekunden – dann lag das Wahrzeichen der Stadt in Schutt und Asche.

Neues Bürogebäude geplant

Das Bonn-Center war zwischen 1968 bis 1969 gebaut worden und sollte der damaligen Bundeshauptstadt weltstädtischen Glanz verleihen. Das Bauwerk mit einem sich
drehenden Mercedes-Stern auf dem Dach war eines der höchsten Gebäude. An der Stelle soll jetzt ein neues Bürogebäude gebaut werden.