Stand:

Klar, Unterrichtsausfall für einen ganzen Tag, das hört sich erst mal super an. Wenn aber schulfrei ist, weil die halbe Schule zerstört wurde, wie am Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz, ist das was anderes.

Für etwa 900 Schülerinnen und Schüler des Rabanus-Maurus-Gymnasiums in Mainz fiel am Mittwoch der Unterricht aus. Unbekannte waren in der Nacht ins Schulgebäude eingedrungen und hatten dort randaliert.

Polizei: Schäden festzustellen wird dauern

Nach Polizeiangaben wurde in der Schule so viel zerstört, dass kein Unterricht stattfinden konnte. Die Einbrecherinnen oder Einbrecher hätten auf allen Ebenen des Gebäudes Schäden angerichtet.

Am Mittwoch waren Polizeibeamte in dem Mainzer Gymnasium unterwegs, um Spuren zu sichern und zu dokumentieren, was alles kaputtgemacht wurde. Die Schäden aufzunehmen werde viel Zeit in Anspruch nehmen, sagte ein Polizeisprecher. Der Hausmeister hatte den Einbruch um kurz nach 7 Uhr bemerkt und die Polizei gerufen.

Am Donnerstag sollte der Unterricht so normal wie möglich weitergehen, hieß es.