Stand:

Er ist bereits der vierte Trainer beim VfB Stuttgart in dieser Saison. Doch wer ist Tim Walter eigentlich? Woher kommt er und vor allem: Was kann er?

Vom KSC zum VfB? Geht nicht. Punkt. Tim Walter hats trotzdem gemacht. Immerhin hatte er noch zwei Stationen dazwischen.

Karlsruhe, München, Kiel und Stuttgart

Von vorne: Tim Walter ist 43 Jahre alt und kommt aus Bruchsal. Ins Trainergeschäft stieg er 2013 bei den Junioren vom Karlsruher SC ein. 2015 wechselte er zur U17 vom FC Bayern München und führte sie ein Jahr später zur deutschen Meisterschaft. In der nächsten Saison trainierte er die zweite Mannschaft des Rekordmeisters und landete am Ende der Saison auf Platz zwei der Regionalliga Bayern.

2018 stieg er ins Profigeschäft ein: Als Nachfolger von Markus Anfang trainierte er Holstein Kiel. Die „Störche“ waren zwar nie ein richtiger Aufstiegskandidat, die theoretische Chance auf die 1. Liga verspielten sie allerdings erst am drittletzten Spieltag und beendeten die Saison auf Platz sechs.

"Tim Walter muss bleiben"

Tim Walter ist ein sehr beliebter Trainer. Vor seinem Wechsel nach Kiel war im Bayern-Fanblock auf Transparenten zu lesen "Tim Walter muss bleiben" und "Danke für alles!" Auch Kiel lässt seinen Trainer nicht so einfach ziehen: Rund eine Million Euro soll die Ablöse betragen, die der VfB überweisen muss.

Das Netz reagierte natürlich auch sofort auf die Meldung aus Stuttgart:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Der Vertrag von Walter gilt übrigens sowohl für die 1. und die 2. Bundesliga. Sollte der VfB also die Relegation gegen Union Berlin am Donnerstag und Montag verlieren, sitzt er trotzdem auf der Bank. Allerdings erst ab nächster Saison. Die Relegation spielen die Schwaben noch unter Interimstrainer Nico Willig.