Autor
Vanessa Valkovic
Vanessa Valkovic, SWR3; Foto: SWR
Stand:

Eine Fotomontage der ZDF-Satiresendung „Heute Show“ sorgte für Wirbel. Die Polizei kündigte an, rechtliche Schritte einzuleiten – jetzt hat sie davon offenbar Abstand genommen.

Die ZDF-Satiresendung „Heute Show“ hat Ärger mit der Polizei Heilbronn – und wollte auch erst auch rechtliche Schritte einleiten. Auf Twitter äußerte sich die Polizei dann überraschend anders: Das ZDF habe sich entschuldigt: „Für uns ist die Sache erledigt.“

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Fotomontage mit Joint

Der Grund für den ganzen Ärger ist eine Fotomontage: Darauf ist ein Polizist aus Heilbronn zu sehen. Das Foto wurde ursprünglich bei einer Pressekonferenz aufgenommen. In der „Heute Show“ wurde es so bearbeitet, dass der Polizist einer ins Bild geschnittenen Frau einen Joint anzündet.

Darunter ist zu lesen: „Die Polizei, dein Joint und Helfer“. Die Sendung verwendeten die Fotomontage für einen Satirebericht zur Legalisierung von Cannabis. Das Originalfoto stammt aus einem völlig anderen Zusammenhang – der Beamte stellte die neuen Spuckschutzhauben der Polizei vor.

Um diesen Beitrag der „Heute Show“ geht es:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

ZDF habe vor der Verwendung des Fotos nicht gefragt

Zur „Heilbronner Stimme“ sagte der Polizist, er sei von der Verwendung des Fotos in der „Heute Show“ total überrascht gewesen. Das ZDF habe nicht gefragt, ob das Foto für diesen Zweck verwendet werden dürfe.

Der Sender verweist darauf, dass das Bild in der satirisch überspitzten Fotomontage lediglich ein Symbolfoto sei. Das ZDF teilte auf Anfrage mit:

Es wurde einer Fotodatenbank entnommen. In dem Beitrag ging es nicht darum, die Arbeit der Polizei oder sogar einer bestimmten Person herabzuwürdigen.

Um diese Fotos geht es bei dem Streit:

Auf dem Originalbild zeigt der Polizist die die Anwendung einer Spuckschutzhaube an einer Puppe; Foto: picture alliance/Simon Sachseder/dpa|Montage: SWR

Auf dem Originalbild zeigt der Polizist die die Anwendung einer Spuckschutzhaube an einer Puppe

picture alliance/Simon Sachseder/dpa|Montage: SWR
Diese Fotomontage verwendete die „Heute Show“ in ihrer Sendung – die Verpixelung dieser Fotos erfolgte durch den SWR; Foto: ZDF Heute Show/Screenshot|Montage: SWR

Diese Fotomontage verwendete die „Heute Show“ in ihrer Sendung – die Verpixelung dieser Fotos erfolgte durch den SWR

ZDF Heute Show/Screenshot|Montage: SWR

Innenminister Strobl fordert Entschuldigung des Senders

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl forderte eine Klarstellung des ZDF. Außerdem solle sich der Sender bei dem betroffenen Polizisten entschuldigen. Gegenüber der Deutschen-Presse Agentur sagte der CDU-Politiker, Satire dürfe zwar viel – „hier ist dem Sender aber wohl ein handwerklicher Fehler unterlaufen. Wo gearbeitet wird, passieren auch mal Fehler.“

Wurden die Persönlichkeitsrechte des Polizisten verletzt? Oder war die Montage durch die Kunstfreiheit der Satiresendung gedeckt? Die Polizei hatte erst angekündigt, rechtliche Schritte gegen die ZDF-Satiresendung einzuleiten. Offenbar hat sie davon jetzt Abstand genommen.