Autor
Tim Stobbe
Tim Stobbe, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Die Autobahn 5 war bei Freiburg in Richtung Norden gesperrt: Bei einem schweren Lkw-Unfall waren zuvor drei Menschen verletzt worden.

Ein Lastwagen stieß am Montagmorgen mit einem Fahrzeug der Autobahnmeisterei auf dem Standstreifen der A5 bei Freiburg zusammen und kippte daraufhin um. Laut Polizei wurden mindestens drei Personen verletzt: Der Fahrer des Lkw und des anderen Wagens wurden leicht verletzt, der Beifahrer des Lasters jedoch schwer.

Vollsperrung Richtung Norden

Die Autobahn war in Richtung Karlsruhe voll gesperrt, ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Der Verkehr wurde ausgeleitet, dennoch bildete sich an der Unfallstelle ein langer Stau. Da die Unfallstelle nach Bergung der Verletzten noch gereinigt werden musste, blieb die Fahrbahn den gesamten Nachmittag über gesperrt. Am frühen Abend wurde sie wieder freigegeben.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Facebook erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Facebook ansehen.

Autor
Tim Stobbe
Autor
SWR3