Autor
Björn Widmann
Björn Widmann, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Am späten Montagabend ist im Düsseldorfer Marien Hospital ein Feuer ausgebrochen. Für einen 77 Jahre alten Patienten im Nachbarzimmer kam jede Hilfe zu spät.

Vier Patienten der Klinik schweben am Tag nach dem Feuer immer noch in Lebensgefahr. Einer von ihnen habe in dem Zimmer gelegen, in dem das Feuer am Montagabend ausgebrochen ist. Insgesamt wurden bei dem Feuer 19 Menschen verletzt.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Erst falsche Zahl über Verletzte

In der Nacht gab es noch ganz andere Zahlen: Die Feuerwehr sprach erst von 72 Verletzten, korrigierte die Zahl aber deutlich nach unten. Die hohe Verletztenzahl zu Beginn sei deshalb zustande gekommen, weil nicht klar gewesen sei, wieviele Patienten tatsächlich durch den Brand verletzt wurden.

Das Feuer brach um 23:15 Uhr in einem Krankenzimmer aus. Warum es in der Klinik gebrannt hat, ist nach wie vor nicht klar.

Autor
Björn Widmann
Autor
SWR3