Autor
Katharina Kunz
Katharina Kunz, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Im Straßburger Einkaufszentrum „Les Halles“ ist nach einem Droh-Anruf keine Bombe gefunden worden. Die Polizei gab Entwarnung. Die Geschäfte konnten wieder öffnen.

Die Polizei hat nach stundenlanger Suche weder eine Bombe noch andere verdächtige Gegenstände gefunden. Am Mittwochvormittag war „Les Halles“ geräumt worden, nachdem ein anonymer Anrufer per Telefon vor einer Bombe gewarnt und dann einfach aufgelegt hatte.

Nahverkehr und Straße gesperrt

50 Polizisten und ein Spürhund durchsuchten das Gebäude. Busse und Bahnen konnten den Bereich währenddessen nicht anfahren. Auch eine nahegelegene Anschlussstelle der A35 war vorsorglich gesperrt worden.

Die Polizei wies darauf hin, dass es in Straßburg schon mehrfach ähnliche Drohungen gegeben habe – ohne dass Sprengstoff gefunden wurde.

Autor
Katharina Kunz
Autor
SWR3