Stand:

Die Website sieht auf den ersten Blick seriös aus – sie ist es aber nicht. Wer bei „Germany Airlines“ Flüge bucht, bekommt: nichts. Und sieht sein Geld nie wieder.

Unbekannte Betrüger haben offenbar eine deutsche Fluggesellschaft erfunden, um Verbraucher online abzuzocken. Die Behörden in der Schweiz haben nach eigenen Angaben schon viele Beschwerden von Betroffenen erhalten.

Betroffen sind Flüge in den Kosovo

Screenshot der Website von Germany Airlines; Foto: Screenshot

Screenshot der Website von „Germany Airlines“

Screenshot

Sie alle haben bei der angeblichen „Germany Airlines“ Flüge vom Euro Airport Basel Mulhouse Freiburg in den Kosovo gebucht. Zwei Tage vor der Abreise haben sie dann die Nachricht bekommen, dass der Flug leider storniert wurde und dass sie ihr Geld zurückbekommen würden – ein leeres Versprechen. Telefonisch war der Anbieter entweder nicht mehr erreichbar oder die Anrufer wurden vertröstet, berichtet die Schweizer Zeitung Blick.

„Diese Airline gibt es schlichtweg nicht!“

Ein Zusammenschluss mehrerer Schweizer Anwälte und Rechtsberatungen will die unbekannten Betreiber der erfundenen Airline verklagen. Als Firmensitz wird auf der Website eine Adresse in Leverkusen angegeben. Die deutschen Telefonnummern werden aber nicht mehr bedient. Ein Sprecher des Schweizer Bundesamts für Zivilluftfahrt warnte Verbraucher im Blick: Die Fluggesellschaft Germany Airlines gebe es schlichtweg nicht, dementsprechend gebe es auch keine Flüge.

Unklar ist, ob die bisherigen Opfer dieser Abzocke ihr Geld zurückbekommen werden.


Autor
Jim-Bob Nickschas
Autor
SWR3