Wenn Wiesbach gegen Burgbrohl spielt, ist das normalerweise kein Spitzenspiel. Doch am Wochenende haben sich die Hobby-Kicker selbst übertroffen und es mit ihrem Ergebnis in die Schlagzeilen geschafft.

Der FC Wiesbach spielt in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Am Wochenende hatte die Mannschaft die Spielvereinigung Burgbrohl zu Gast. Rund 150 Zuschauer waren zu dem Spiel gekommen – und bekamen einiges geboten.

Die Tore fielen quasi im Minutentakt. Das Ergebnis: 25:0 (10:0)

Kaum zeit zum Durchatmen

Das erste Tor gab es gleich in der ersten Minute. Das zweite folgte in Minute zwei. Die Wiesbacher ließen ihrer Konkurrenz auch danach kaum Zeit zum Durchatmen. Abgesehen von der Halbzeitpause war der längste Abstand zwischen zwei Toren nur zwölf Minuten lang.

Mit dem Sieg konnte Wiesbach das eigene Torverhältnis ordentlich aufpolieren. Mit derzeit 71:37 und 41 Punkten hat der Verein den Aufstieg weiter im Blick. Bei Burgbrohl sieht es leider nicht so erfreulich aus. Mit einem Punkt und 116 Gegentoren wird der Verein den letzten Tabellenplatz bis zum Saisonende wohl nicht mehr verlassen.