Stand:

Auf Instagram macht ein Video die Runde, in dem Facebook-Chef Mark Zuckerberg ganz offen über Datenklau, Privatsphäre und die Kontrolle der Zukunft spricht. Wie kann das sein?

Mark Zuckerberg sitzt in gewohnter Manier in seinem Büro in der Facebook-Zentrale und spricht direkt in die Kamera. Dieses Video war zuerst bei Instagram zu finden, jetzt zieht es immer größere Kreise im Internet. Soweit ist es aber nichts besonderes. Besonders ist eher, was Zuckerberg sagt.

Wer Daten kontrolliert, kontrolliert die Zukunft

Seine kurze Ansprache lautet übersetzt wie folgt:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

„Stellt euch das mal kurz vor: Ein Mann mit der vollen Kontrolle über die gestohlenen Daten von Milliarden Menschen, all ihren Geheimnissen, ihrem Leben, ihrer Zukunft. Das alles schulde ich Spectre. Spectre hat mir gezeigt, dass derjenige, der die Daten kontrolliert, auch die Zukunft kontrolliert.“

Alles ein Deepfake

Auch wenn Zuckerberg sonst nicht für seine überschwängliche Mimik bekannt ist: Beim genauen Hinschauen fällt auf, dass sein Gesicht ein wenig unnatürlich wirkt. Das liegt daran, dass das Video so gar nicht echt ist – sondern ein sogenannter Deepfake. Seine Aussagen sind damit also auch nicht echt.

Auslöser des Videos ist der Fall um die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi. Facebook hatte sich geweigert, ein Video zu löschen, in dem sie betrunken schien. Dieser Effekt war allerdings im Nachhinein digital hinzugefügt worden, wirklich betrunken war sie im Original-Video nicht.

Ein Facebook-Sprecher hatte damals gesagt, dass der Social-Media-Gigant selbst bei Videos über Zuckerberg so entscheiden würde – und befindet sich nun in einer Zwickmühle, weil Instagram auch zu Facebook gehört.

TV-Sender CBS will Video löschen lassen

Trotzdem könnte das Zuckerberg-Video bald von Instagram runtergenommen werden: Der amerikanische TV-Sender CBS hat verlangt das Video zu löschen, weil darin unerlaubt die Logos des Senders zu sehen sind.