Autor
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Acht Jahre lang haben die Fans von „Game of Thrones“ mit ihren Helden mitgefiebert. Jetzt sind sie aber ziemlich unzufrieden mit dem, was in ihrer Lieblingsserie passiert. Deshalb wurde eine Petition gestartet. Die Idee: Die letzte Staffel soll bitte noch einmal neu gedreht werden.

Die Drehbuchautoren von „Game of Thrones“ haben es gerade nicht leicht. Bisher wurden fünf Folgen der letzten Staffel ausgestrahlt und fast jedes Mal gab es danach eine Fanmeuterei in den sozialen Netzwerken. Das früher begeisterte Millionenpublikum ist enttäuscht von dem, was in der Serie passiert.

Du hast die letzte Folge noch nicht gesehen? So vermeidest du Spoiler!

Fans wünschen sich ein anderes Ende

Ein Fan will das so nicht hinnehmen. Er hat eine Online-Petition gestartet und damit eine riesige Aktion ins Rollen gebracht: Schon mehr als 700.000 Menschen haben unterschrieben und ihre Forderung ist ungewöhnlich. Die Fans wollen nämlich, dass die komplette achte Staffel noch einmal gedreht wird – und zwar mit einem für sie sinnvollen Ende.

Sie fordern mit der Petition, dass die Drehbuchautoren ausgetauscht werden, weil sich die beiden Autoren David Benioff und D. B. Weiss „als äußert inkompetent“ erwiesen hätten. Damit zielen die Fans vor allem darauf ab, dass es keine Buch-Vorlage für die Verfilmungen mehr gibt. Seit Staffel sechs hat die Serie die von „Game of Thrones“-Erfinders George R.R. Martin geschriebenen Bücher überholt. Obwohl die beiden Drehbuchautoren wissen, wie die Geschichte ausgehen soll, können sie die Erwartungen der Fans gerade nicht erfüllen. Den meisten Fans schritt die Handlung in den letzten Folgen einfach zu rasant voran und entwickelte sich ihrer Meinung nach unglaubwürdig.

So reagieren die Schauspieler auf das Finale und die Kritik

Fan-Kritik kann Erfolg haben

Dass die Fans mit ihrer Petition etwas erreichen, ist mehr als unwahrscheinlich. Kosten und Aufwand würden sich für den US-Sender HBO, der „Game of Thrones“ produziert, nicht rechnen.

Dass Fans sich beschweren, kann aber Erfolg haben. Erst vor Kurzem gab es Kritik an „Sonic the Hedghog“. Der Igel entsprach nicht den Vorstellungen der Fans und wurde vor dem Kinostart noch einmal umdesignt.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Hilfe bei Serienende-Schmerz

Millionen Fans haben Serienende-Schmerzen. Aber das hatten wir doch bei anderen Serien auch schon! Und wir haben es überlebt – mit diesen Tipps!

Autor
Isabel Gebhardt
Autor
SWR3