Seit Wochen hört man immer wieder vom Fipronil-Skandal um versuchte Eier. Eine Umfrage zeigt jetzt: Viele Deutsche lassen sich davon beeinflussen und haben nicht mehr so viel Appetit auf Eier.

Jeder vierte Erwachsene in Deutschland isst wegen des Fipronil-Skandals weniger Eier. Das ist bei einer Umfrage von YouGov herausgekommen. Viele verzichten demnach auch ganz auf Eier. 65 Prozent scheint das alles egal zu sein. Sie machen weiter wie bisher.

Vielleicht gar nicht so schädlich

Experten des Bundesinstituts für Risikobewertung gehen allerdings nicht davon aus, dass Fipronil besonders schädlich ist – selbst über längere Zeit. Sie haben ihre Einschätzung am Freitagabend veröffentlicht. Fipronil ist in der Hühnerhaltung eigentlich nicht erlaubt. Normalerweise wird das Mittel genutzt, um Hunde und Katzen vor Flöhen und Zecken zu schützen.

EU will Krisensitzung

Der Fipronil-Skandal ist in weiten Teilen Europas ein Problem. Die EU will deshalb eine Krisensitzung einberufen. Mehr hier.