Stand:

Seit Jahren sollen sie zerstritten sein, jetzt hat Katy Perry Sängerkollegin Taylor Swift einen Versöhnungsbrief geschickt. Und wie hat Taylor reagiert?

Katy Perry sah nicht nur bei der Gala im New Yorker Metropolitan Museum of Art aus wie ein Friedensengel mit überdimensionalen Flügeln. Nein, sie ist wohl auch im echten Leben auf Frieden und Versöhnung aus.

Versöhnungsbrief und Olivenzweig

Taylor Swift; Foto: dpa/picture alliance

Taylor Swift bei einem ihrer Auftritte (Archivbild): Sie bedankte sich bei Katy für die Friedens-Post.

dpa/picture alliance
Katy Perry; Foto: Reuters

Katy hatte schon 2017 versucht, im Streit zwischen ihr und Taylor einzlenken.

Reuters

Im angeblich seit Jahren dauernden Streit zwischen ihr und ihrer Sängerinnenkollegin Taylor Swift hat Katy jetzt wieder einen Schritt nach vorn gemacht. In ihrer Instagram-Story zeigte Taylor am Dienstag ein Päckchen von Katy!

Darin: Ein Versöhnungsbrief und ein Olivenzweig. Der gilt als ein Symbol des Friedens. Ihr Versöhnungsangebot schickte Katy laut people.com in Taylors Künstlergarderobe. Die Sängerin ist gerade mit ihrem neuen Album Reputation auf Tour.

In der Insta-Story soll Taylor ganz positiv reagiert haben: Sie bedankte sich bei Katy. „Dies bedeutet mir so viel“, sagte sie.

Früher mal waren beide beste Freundinnen. Dann kamen merkwürdige Vorwürfe auf. Taylor sagte, Katy habe ihre Tour sabotieren wollen. Andersrum warf Katy Taylor vor, den Streit angefangen zu haben. Schon letztes Jahr hatte Katy versucht, den Streit beizulegen. Anscheinend damals noch ohne Erfolg.

Autor
Lena Seiferlin
Autor
SWR3