Autor
Björn Widmann
Björn Widmann, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Die Fußball-Nationalmannschaft von San Marino musste sechs Jahre lang zuhause auf ein Tor warten. Am Samstagabend war es soweit – und der Twitter-Redakteur des Fußball-Verbandes flippte vor Glück völlig aus.

Für die Einwohner von San Marino, dem kleinen Zwergstaat in Italien, war das am Samstagabend so etwas wie der Gewinn der Fußball-WM, Weihnachten und Nationalfeiertag zusammen. Denn: Zum ersten Mal seit sechs Jahren hat die Nationalmannschaft des Landes wieder ein Heimtor geschossen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Im EM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan brach Nationalspieler Filippo Berardi in der 77. Minute den Fluch und traf zum 1:3 Anschlusstreffer. Für den Twitter-Redakteur des Fußball-Verbandes von San Marino war das Grund genug, im Kurznachrichtendienst völlig auszuflippen.

Twitter-Redakteur flippt vor Glück aus

„Ja, Berardi, schwängere meine Frau, Du sexy, sexy Biest“, twitterte er in Großbuchstaben. „Es ist so schön, ich könnte heulen, diese Szenen“, schwebte der Twitter-Mann auf Wolke Sieben. Dafür gab es auch jeden Grund: Die letzten 17 Spiele hat San Marino kein Tor geschossen, überhaupt hat die Mannschaft nur einmal gewonnen. Am 29. April 2004 schlug San Marino Liechtenstein mit 1:0.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Dazu kann die Mannschaft vier Unentschieden vorweisen – und hat ansonsten 83 Niederlagen einstecken müssen. In der FIFA-Weltrangliste steht die Mannschaft San Marinos mit 831 Punkten auf dem 209. und somit letzten Platz, zusammen mit Anguilla.

Twitter-Account quillt über

Mit dieser Bilanz ist es vermutlich nachvollziehbar, warum San Marino das Tor feiert, als sei das Team gerade Weltmeister geworden. Um 19:33 ging der Jubel auf Twitter los: kurz davor hatte Berardi sein Tor geschossen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Eine Minute später rief der Twitter-Redakteur dazu auf, völlig auszuflippen: „Nach sechs Jahren haben wir ein Heimtor geschossen“.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Auch zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer kochten die Emotionen noch: „Ich bin so glücklich, ich könnte heulen. Diese Szenen.“

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Eine Viertel Stunde später war Abpfiff und die San-Marino-Party ging weiter: „Schluss, aus, vorbei. Wir haben ein Tor geschossen, also haben wir gewonnen! Lasst uns feiern und auf unser Tor anstoßen!“

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Zwei Stunden später gab's den nächsten Tweet. Das Video des Erfolgs: „Das Tor ist mit etwas Céline Dion noch viel besser.“

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Kurz vor eins in der Nacht bekam der 22-Jährige Torschütze Filippo Berardi nochmal eine Widmung:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Der Sonntagmorgen war dann sehr ruhig auf dem Twitter-Kanal @SanMarino_FA. Gut möglich, dass der Twitter-Redakteur mit Kopfschmerzen und Durst auf Orientierung wartet – das sei ihm nach diesem Erfolg auch gegönnt.

Autor
Björn Widmann
Autor
SWR3