Stand:

In Horb am Neckar ist das Training einer Fußballmannschaft zu einer Lebensrettungsaktion geworden: Die Spieler holten einen Mann aus einem brennenden Haus neben dem Trainingsplatz.

Marius Tittjung, Stürmer bei der Fußballmannschaft der SGM Dettingen, war bei der Rettungsaktion dabei. Er erzählt, dass die Spieler kurz vor Ende des Trainings gesehen hätten, wie Rauch aus einem Haus am Rande des Trainingsplatzes kam.

Fußball riefen Feuerwehr und retteten dann den Mann

Ein paar Mitspieler seiner Mannschaft seien dann zuerst ins Sportheim gerannt, um die Feuerwehr zu rufen. Die anderen Richtung Haus, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Zwei seiner Mannschaftskollegen seien dann ins Haus hinein und haben den Mann gerettet.

In der SWR3 Morningshow erzählte Marius Tittjung genau, wie die Rettungsaktion ablief:

Feuerwehreinsatz in Horb am Neckar; Foto: Feuerwehr Horb a. N.

Nachrichten SWR3 Morningshow: So retteten die Fußballer den Mann

Dauer

Die Feuerwehr, die kurze Zeit später kam, löschte den Brand. Der 54-Jährige habe das Feuer möglicherweise selbst entfacht, hieß es. Der Schaden betrage rund 50.000 Euro.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Facebook erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Facebook ansehen.

Autor
Cornelia Stenull
Autor
SWR3