Model-Mama Heidi Klum ist auf der Suche nach Kandidatinnen für ihre Casting-Show „Germanys Next Topmodel“. Ihre „Mädchen“ reagierten auf Instagram ganz anders auf diesen Aufruf.

Im Februar soll die neue Staffel der Model-Casting-Show „Germanys Next Topmodel“ starten. Auch in den sozialen Netzwerken ruft Heidi Klum dazu auf, sich unter dem Hashtag #ichbingntm2018 zu bewerben.

A post shared by Heidi Klum (@heidiklum) on

Aber der Aufruf stößt nicht bei allen auf Begeisterung. Auf Instagram machen viele Nutzerinnen ihrem Ärger über die Show Luft.

A post shared by roni (@ronilalilu) on

A post shared by Bonny Lycen (@llycen) on

Unter dem Hashtag #NotHeidisGirls posten junge Frauen, dass sie die Sendung boykottieren und sie viel mehr ausmacht als ihre Bodymaße. Insbesondere die Essens-Tipps von Heidi stehen immer wieder im Fokus der Kritik an der Sendung.

Feministen aus Mönchengladbach

Heidi Klum hält eine Schoko-Torte in der Hand. ; Foto: dpa/picture-alliance

Schoko-Torte für Models? Das würde Heidi Klum ihren Kandidatinnen wohl nicht empfehlen.

dpa/picture-alliance

Gestartet wurde die Aktion von Aktivistinnen aus Mönchengladbach, die sich auf Instagram als „vulvarines“ bezeichnen. Das Ziel: Zu zeigen, dass es viel wichtigeres gibt, als die Körpermaße einer Frau.

Auch Männer solidarisieren sich

Auch Männer beteiligten sich aus Solidarität an der Aktion und ernteten dafür viel Lob im Netz.

A post shared by dusz (@duszturbo) on

Seit 2006 wird die Model-Casting-Show jährlich ausgestrahlt. Über 1.000 Nachwuchsmodels sind dem Hashtag #ichbingntm2018 bereits gefolgt.