Autor
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Ein schwangeres altes Hai-Weibchen hat eine neue Freundin: Die Taucherin und Meeresbiologin Ocean Ramsey. Auf Instagram hat sie die bezaubernde Begegnung festgehalten.

Eigentlich rät Biologin Ocean Ramsey dringend davon ab, mit Haien zu schwimmen – vor allem, wenn es Weiße oder Tigerhaie sind. Sie selbst tut es dennoch immer wieder. Als Expertin, die täglich mit den Raubfischen arbeite, könne sie die Reaktionen der Tiere einschätzen, schreibt Ramsey.

Was sie jetzt erlebt hat, hätte wohl ohnehin jeden anderen aus dem Wasser getrieben. Ramsey aber hat daraus eine faszinierende Serie von Fotos und Videos gemacht: Sie und ihr Verlobter beobachteten gerade vor Hawaii eine Gruppe Haie, die einen toten Pottwal verspeisten.

Zwei Delphine als Wachen

Da tauchte ein riesiger Weißer Hai aus der Tiefe auf – begleitet von zwei Delphinen, die solche Haie normalerweise meiden. Sie seien wie Wachen um das Tier herumgeschwommen. Einen davon sieht man auch auf Ramseys Video:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

Noch vom Boot aus konnte Ramsey sehen, wie die anderen Haie plötzlich respektvoll davonschwammen, denn der Neuankömmling war riesig – vermutlich einer der größten Weißen Haie, die bislang gesichtet wurde: über sechs Meter lang, um zweieinhalb Tonnen schwer. Alter: Circa 50 Jahre, schätzt Ramsey.

„Ein großer, schöner und sanfter Riese“

Der Weiße Hai habe sich dann zunächst am Boot der Taucher gerieben: „Sie war einfach ein großer, schöner, sanfter Riese, der unser Boot als Kratzbaum benutzen wollte.“

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

„Manchmal suchen sie einfach Kontakt“

Schwanger war das Tier vermutlich außerdem – ein Grund, für die Forscherin, zu ihr ins Wasser zu steigen: „Große schwangere Weiße Haie sind die sichersten, mit denen man schwimmen kann“, schreibt sie. Vor allem wenn sie bereits alt seien: „Die haben schon alles gesehen – auch uns.“

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

„Manchmal“, schreibt Ramsey auf Instagram, „suchen solche Haie auch einfach Kontakt.“ Am Ende schwamm das Tier – gefolgt von seinen Delphin-Wächtern – genauso friedlich davon, wie es erschienen war:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

Autor
Christian Kreutzer
Autor
SWR3