Autor
Björn Widmann
Björn Widmann, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Daragh Curley ist 10 Jahre alt und genervt davon, dass FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp so oft gewinnt. Deswegen hat der kleine ManU-Fan Klopp einen Brief geschrieben – und Klopp antwortete persönlich.

Bei dem Blick in die Premier-League-Tabelle, also die Tabelle der ersten englischen Fußball-Liga, blutet dem 10 Jahre alten Daragh Curley das Herz. Sein Verein Manchester United steht auf dem siebten Tabellenplatz. Bisher hat ManU zehn Spiele gewonnen, Liga Konkurrenz FC Liverpool kann dagegen schon 25 Siege in dieser Saison vorweisen.

Für Daragh ein unhaltbarer Zustand. Deswegen hat er Liverpool-Trainer Jürgen Klopp einen Brief geschrieben – und von Klopp persönlich eine Antwort auf seine ungewöhnliche Bitte bekommen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

„Bitte hört auf zu gewinnen“

Im Rahmen eines Projekts in seiner Klasse schrieben Daraghs Klassenkameraden Fan-Briefe – nur Daragh entschied sich für einen Beschwerdebrief an Jürgen Klopp: „Liverpool gewinnt zu viele Spiele. Wenn ihr neun weitere Spiele gewinnt, habt ihr die beste Serie von gewonnenen Spielen im Englischen Fußball geschafft“, schrieb der Zehnjährige. Als United-Fan sei das sehr traurig.

Also forderte Daragh Klopp und seine Mannschaft auf, das nächste Spiel zu verlieren: „Ihr solltet die anderen Teams Tore schießen lassen. Ich hoffe, ich habe Dich überzeugt, die Meisterschaft nicht zu gewinnen – und auch kein anderes Spiel mehr.“

Klopp antwortet persönlich

Das konnte Klopp nicht auf sich sitzen lassen, er antwortete dem kleinen United-Fan persönlich: „So sehr Du Dir wünscht, dass Liverpool verliert, so sehr ist es mein Job, dafür zu sorgen, dass Liverpool gewinnt“, schreibt der Trainer in einem Brief, den Daraghs Vater Gordon jetzt veröffentlichte.

Einen Trost hat Klopp parat: „Wir haben in der Vergangenheit schon Spiele verloren und wir werden auch in Zukunft Spiele verlieren“. Schließlich schreibt Klopp: „Ich hoffe, wenn wir noch mehr Spiele gewinnen und vielleicht noch einige Trophäen in die Luft halten, wirst Du nicht zu enttäuscht sein“. Schließlich seien beide Vereine hervorragende Liga-Konkurrenten – darum gehe es im Fußball doch.

Tiefer Respekt für Klopp

Daraghs Vater Gordon sagte der britischen BBC, Klopp scheine „ein schrecklich, schrecklich anständiger Mensch zu sein“. An Klopps Brief liebe er vor allem, dass es auch um Sportlichkeit und Respekt gehe: „Ich finde es großartig, das einem Zehnjährigen zu schreiben.“

So sehr Familie Curley die Antwort des Liverpool-Trainers auch bewundert: Der Brief werde weder Daragh noch seinen Vater dazu veranlassen, ihre Loyalität zu wechseln und in Zukunft Liverpool-Fans zu sein.

Autor
Björn Widmann
Autor
SWR3