Stand:

Etwa jedes dritte kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland war in der Vergangenheit schon von Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzausspähung betroffen. Das fand ein Forschungsprojekt heraus.

Nicht nur die Global Player können Opfer sein – auch jedes dritte kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland war in der Vergangenheit schon von Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzausspähung betroffen. Die Forscher schätzen den Schaden für die Volkswirtschaft in Deutschland auf jährlich 100 Milliarden Euro.

20 Prozent sind nicht vorbereitet

Täter können ausländische Staaten, Wettbewerber oder die eigenen Mitarbeiter sein. Zwanzig Prozent der Unternehmen haben keine Strategien zur Entdeckung oder Abwehr von Angriffen auf ihr Know-how entwickelt und wären auf einen solchen Fall nicht vorbereitet.

Das sind einige der Ergebnisse des Forschungsprojekts „Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung in Deutschland und Europa“ (WISKOS), das ein Forschungsteam aus internationalen Behörden und Organisationen entwickelte. Gefördert wurde das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Kleine und mittelständische Unternehmen stellen in Deutschland die meisten Arbeitsplätze und gelten als Garant für das Wirtschaftswachstum. Sie entwickeln Know-how, das bei der Konkurrenz oder anderen Staaten Interesse weckt.

Hohe Dunkelziffer

Die WISKOS-Studie ergab, dass über alle Branchen hinweg jedes dritte Unternehmen bereits von einem Spionage- oder Ausspähungsvorfall betroffen war, von einem Verdacht auf einen Angriffsversuch berichtete sogar jedes zweite Unternehmen.

Darüber hinaus ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen. Die Bedrohung besteht gleichermaßen von innen, etwa durch unzufriedene oder ehemalige Mitarbeiter, wie von außen, etwa durch Cyberspionage.

Warum die Spionage von Unternehmen häufig nicht angezeigt wird, hören Sie im Audio.

Untersuchung: Jedes dritte Unternehmen Opfer von Wirtschaftsspionage; Foto: SWR3.de
1:14

Nachrichten

Untersuchung: Jedes dritte Unternehmen Opfer von Wirtschaftsspionage

Autor
Hans Liedtke
Autor
SWR3