Stand:

Am Freitag hatte Brandenburg beschlossen, die Impfpflicht einzuführen. Jetzt zieht Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland nach.

Ein Teil der Deutschen misstraut Impfungen – und bringt damit möglicherweise sich, aber auch den anderen Teil in Gefahr. Zeit für Politiker gegenzusteuern. Brandenburg hat am Donnerstag den Anfang gemacht und verkündet: Die Impfpflicht kommt. Noch in der Nacht auf Samstag haben die zuständigen Minister in Nordrhein-Westfalen (fast 18 Millionen Einwohner) angekündigt, den selben Weg zu gehen.

Schützenhilfe für die Bundesregierung

"Ich bin für eine generelle Impfpflicht - das gilt auch für Kindergärten", lässt sich Kinder- und Familienminister Joachim Stamp (FDP) in der "Rheinischen Post" zitieren. NRW werde prüfen, wie eine Impfpflicht in Kindergärten umgesetzt werden könne.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) pflichtet ihm bei. Seit Jahresanfang soll es in NRW bereits fast hundert Masernfälle gegeben haben.

Laumann sagte der gleichen Zeitung, er habe seinem Parteifreund, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, ausdrücklich seine Unterstützung für seine Prüfung zugesichert, wie man die Impfpflicht einführen kann.

Weltweiter Anstieg um 30 Prozent

Spahn und Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) fordern eine allgemeine Masern-Impfpflicht. „Die Gesundheit und der Schutz der gesamten Bevölkerung setzen der individuellen Freiheit Grenzen“, hatte Giffey bereits im März gesagt.

In Deutschland waren laut Robert-Koch-Institut 543 Fälle von Masern gemeldet. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte im Januar berichtet, dass 2017 weltweit die Zahl der Masern-Fälle um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sei.

Notstand in New York

Masern sind extrem ansteckend und potenziell tödlich. Neben der akuten Erkrankung kann es als Spätfolge zu einer Entzündung des Gehirns kommen.

Mitte April wurde in New York für Teile Brooklyns der Notstand ausgerufen. Die Zahl der Masernerkrankungen ist dort so rasant gestiegen, dass sich jetzt jeder, der in Brooklyn lebt, impfen lassen muss.