Autor
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Ein Junge in der Nähe von Ansbach war alleine zuhause. Weil er sich nicht anders zu helfen wusste, rief er bei der Polizei an. Die Beamten kamen und machten dem 11-Jährigen mit einem besonderen Service eine große Freude.

Es war ein besonderer Einsatz: Die Polizei Mittelfranken hatte am Mittwoch einen weinenden Jungen am Telefon. Er erzählte, dass er alleine zuhause sei und sich einsam fühlte.

Besonderer Einsatz mit Nutella

Um dem 11-Jährigen zu helfen, schickte die Polizei eine Streife bei ihm vorbei. Vor Ort stellten die Polizisten fest, dass es dem Jungen eigentlich gut geht – und sie hatten eine Idee: Zum Trost schmierten sie ihm ein Nutella-Brot.

Auf Facebook berichtete die Polizei von diesem etwas anderen Einsatz. Dort schrieben sie auch, dass die Mutter des Jungen kurz darauf wieder nach Hause gekommen sei.

Einsatz beendet, alles „wieder in Ordnung“.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Facebook erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Facebook ansehen.

Autor
Isabel Gebhardt
Autor
SWR3