Autor
Vanessa Valkovic
Vanessa Valkovic, SWR3; Foto: SWR
Stand:

Die Schmerzen haben sich wohl gelohnt: Ein kleiner Junge aus Großbritannien ist derart begeistert sein großes Idol zu sehen, dass er dabei eine Straßenlaterne übersieht. Dafür gibt es ein Foto mit Fußballprofi Salah.

Die Liebe zu seinem Fußball-Idol Mohamed „Mo“ Salah machte den elfjährigen Louis aus Großbritannien quasi blind. Zusammen mit seinem kleinen Bruder Isaac wartete er laut „Liverpool Echo“ vor dem Trainingsgelände des ägyptischen Liverpool-Spielers.

Junge kracht gegen Straßenlaterne

Als Salahs Wagen vom Trainingsgelände fuhr, rannten die beiden Jungen dem Fahrzeug hinterher. Louis hoffte, dass Salah ihm winken würde – in seiner Aufregung übersah er eine Straßenlaterne. Der Elfjährige fiel bewusstlos zu Boden.

Der Fußballprofi Salah fuhr daraufhin zu dem Jungen um zu schauen, wie es ihm geht. Louis sagte gegenüber „Liverpool Echo“: „Ich war immer noch etwas abwesend, deshalb habe ich nicht wirklich gemerkt, was passiert. Aber dann ist er ausgestiegen, um ein Foto mit mir zu machen.“

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

„Warum rennst du denn so?“

Louis' blutende Nase wurde im Krankenhaus untersucht – der Junge scheint keine größeren Schäden von der Lampen-Kollision davongetragen zu haben. Auf die Frage, was Fußballprofi Salah zu der Sache gesagt hat, antwortete Louis: „Er sagte sowas wie: 'Warum rennst du denn so?'“

Autor
Vanessa Valkovic
Autor
SWR3