Autor
Tim Stobbe
Tim Stobbe, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

16 Kilometer lang ist der Lkw auf der Bundesstraße 10 bei Birkweiler in der Pfalz Schlangenlinien gefahren. Der Fahrer hatte sich während der Fahrt einen Erotikfilm angeschaut, wie er der Polizei gegenüber später zugab.

Der Fahrer sei von dem Filmchen auf seinem Tablet „ganz entzückt wie gleichermaßen auch fahrtechnisch abgelenkt“ gewesen, teilte die Polizei Edenkoben mit. Daher sei der Fahrer am Mittwochabend auf der B10 aus Richtung Pirmasens in Schlangenlinien gefahren. Das hat der Fahrer laut Polizei auch reumütig zugegeben. Das Pornoschauen kostet den Mann nun 150 Euro Bußgeld wegen Benutzung eines elektronischen Geräts während der Fahrt.

Klingt komisch, ist es aber nicht

Auch wenn es sich amüsant liest – Lkw-Fahrer schaut Porno bei der Fahrt: Komisch ist es überhaupt nicht. „Wir haben oft Auffahrunfälle, weil ein Lkw-Fahrer auf einen Bildschirm schaut“, sagte ein Polizei-Sprecher gegenüber der dpa.