Autor
Björn Widmann
Björn Widmann, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Seit einigen Tagen twittern die Londoner Verkehrsbetriebe tierische Selfies: Jeden Tag fotobomben Möwen eine ihrer Verkehrskameras im Osten der Stadt.

Der Blackwall Tunnel im Osten von London ist eigentlich nichts besonderes. Ein Tunnel mit viel Verkehr – wie es ihn überall auf der Welt gibt. Darüber hängt eine Verkehrskamera, die macht den Tunnel doch zu etwas besonderem. Denn seit einigen Tagen flattern jeden Tag Möwen vor die Kamera und fotobomben die Verkehrsüberwachung.

Die Londoner Verkehrsbetriebe haben am Montag das erste Foto der tierischen Selfies getwittert – mit unerwartetem Erfolg. Mittlerweile gibt es eine ganze Serie von Tweets über die Möwen und die werden tausendfach geliked, geteilt und kommentiert.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Erstes Video veröffentlicht

Weil die Twittergemeinde so begeistert von den Bildern war, ließ das erste Video der Möwen nicht lange auf sich warten. „Wegen der großen Nachfrage hier ein kurzes Update von unserem Reporter nördlich des Blackwall Tunnels“, twitterten die Verkehrsbetriebe am Dienstag.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Immer mehr Möwen

Am Maifeiertag wurde es auf dem Foto schon voller: Gleich mehrere Tiere besetzten die begehrten Plätze vor den Überwachungskameras. Vielleicht sieht man die Straße bald nicht mehr vor lauter Möwen. Die Verkehrsbetriebe werden es uns wissen lassen – und weiter über die Kult-Möwen berichten.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Autor
Björn Widmann
Autor
SWR3