Autor
Lena Seiferlin
Lena Seiferlin, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Die USA wollen zukünftig für Sicherheit im Weltraum sorgen. Ihre neuen Uniformen hat die „Space Force“ auf Twitter vorgestellt – und wurde direkt mal ausgelacht.

Die Teilstreitkraft „Space Force“ der USA soll das Land vor Konflikten mit anderen Staaten im Weltraum schützen. Präsident Donald Trump hat sie geschaffen, die erste eigene Teilstreitkraft der USA seit 1947. Jetzt sollten auch Uniformen her, zur einheitlichen Erkennbarkeit.

Weltraum-Uniform mit Tarnfleckenmuster?

Auf Twitter veröffentlichte die „Space Force“ ein Foto der Uniform. Dieses wurde von vielen Userinnen und Usern ausgelacht. Die Tarnflecken in grün und braun stoßen auf Unverständnis – denn dieses Camouflage-Muster soll die Streitkräfte in Wald und Wiese gut verstecken. Zumindest im Weltraum selbst wird das aber kaum funktionieren.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Der Tweet wurde am Sonntagmittag schon mehr als 18.000 Mal kommentiert, unter anderem mit Fragen wie: „Wie viele Bäume erwarten Sie im Weltraum anzutreffen?“ Andere schlagen die Uniformen der Stormtrooper aus Star Wars vor, Kinder-Schlafanzüge mit kleinen Planeten drauf oder schwarze Shirts mit glitzernden Sternen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Andere Userinnen und User argumentieren, dass die meisten Mitglieder der neuen „Space Force“ vom Boden aus operieren würden und nicht direkt im All. Die Streitkraft selbst erklärte, sie würde die aktuellen Uniformen der US-Armee und der Luftwaffe nutzen. So würden Kosten für ein neues Design und die Produktion gespart. Außerdem seien die Leute dann genauso gekleidet wie ihre Kolleginnen und Kollegen.

„Space Force“ soll Aggressionen im Weltraum abwehren

Trump hatte zur Bildung der „Space Force“ vor knapp einem Monat gesagt, das sei ein großer Moment für die USA.

„Inmitten gravierender Bedrohungen für unsere nationale Sicherheit ist amerikanische Überlegenheit im Weltraum absolut unerlässlich.“

Soldatinnen und Soldaten für die neue Streitkraft sollen aus der Luftwaffe rekrutiert werden. Ihre Aufgabe ist es laut Gesetz, die Operationsfreiheit der USA im Weltraum zu schützen und Aggressionen im und aus dem All abzuwehren.

Autor
Lena Seiferlin
Autor
SWR3