In Unterensingen im Kreis Esslingen hat sich ein Familientragödie ereignet. Dabei hat ein Mann seine beiden kleinen Kinder getötet – und anschließend sich selbst.

Wie die Polizei am Nachmittag bekannt gab, war gegen 6:45 Uhr der Notruf einer Autofahrerin eingegangen. Diese sah einen Mann auf dem Aichtalviadukt an der B27 stehen – außerhalb des Brückengeländers. Die Streife, die daraufhin zum Aichtalviadukt eilte, kam zu spät: Als sie eintraf, hatte sich der Mann bereits von der Brücke gestürzt und war dabei gestorben.

Ein Streit mit der Frau ging der Bluttat voraus

Kurz darauf ging ein weiterer Notruf ein: In der Wohnung des Mannes in Unterensingen waren sein vier Jahre alter Sohn und die acht Jahre alte Tochter tot aufgefunden worden. Erst morgen soll eine Obduktion Aufschluss über die Todesursache geben.

Die Mutter der Kinder hatte die Nacht nach einem Streit mit dem Mann außerhalb der gemeinsamen Wohnung verbracht. Sie wird derzeit psychologisch betreut.

Noch am Morgen hatte sich der Mann auf seinem Facebook-Profil zu einem Beziehungskonflikt geäußert, der offenbar der Tat vorausging.