Stand:

Seit einiger Zeit wird in Russland über Rap diskutiert. Jetzt hat sich Präsident Wladimir Putin eingeschaltet. Er hat vor allem ein Problem mit den Texten. Deshalb will er jetzt darauf Einfluss nehmen.

Mindestens drei Rapper wurden festgenommen, dutzende Aufritte von den Behörden untersagt. In Russland gibt es Probleme zwischen den Behörden und den Musikern. Besondere Aufmerksamkeit bekam der Fall des Rappers Husky.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

Ein Konzert des 25-Jährigen wurde abgesagt. Daraufhin wollte er spontan für seine Fans auftreten – auf einem Autodach. Doch er wurde wegen Rowdytums und Widersetzung gegen die Staatsgewalt festgenommen. Nach Protesten kam er vorzeitig frei.

Der Musiker rappt sich in seinen Texten über Drogen, Waffen und Prügeleien. Er kritisiert die Regierung, Armut und Polizeigewalt. Genau das finden seine Fans gut.

Putin will steuern und lenken

Doch Putin sieht das anders. Er sagte, „der Pfad zum Niedergang der Nation“ sei gepflastert mit harten Beats und härteren Reimen. Doch statt die Rapmusik zu verbieten, will er jetzt Einfluss nehmen. Man müsse den Rap steuern und lenken, sagte er bei einem Treffen mit Kulturbeauftragten in St. Petersburg. Sein Argument: Ein Rap-Verbot würde die Musik noch beliebter machen.

Bei seinen Statements ging er allerdings nicht darauf ein, dass er von den Rappern oft kritisiert wird. Er sagte, dass vor allem die drogenverherrlichenden Texte ein Problem für sein Land seien.

Wladimir Putin; Foto: Reuters

Wladimir Putin

Reuters

Geste der Versöhnung?

Um die Aufregung rund um die abgesagten Konzerte zu schlichten, hat die russische Parlament sich etwas ausgedacht. Es soll einen Wettbewerb für den besten Rap-Song Russland geben. Allerdings gibt es Auflagen: Im Text muss es um Reisen innerhalb des Landes gehen.

Autor
Isabel Gebhardt
Autor
SWR3