Autor
Katharina Kunz
Katharina Kunz, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Der Stuttgarter Hauptbahnhof musste am Samstag für den Bahnverkehr komplett gesperrt werden: Eine S-Bahn war unter dem Bahnhof liegen geblieben. Hunderte Passagiere versuchten zu Fuß über die Gleise weiter zu kommen.

Ausgerechnet am Eröffnungswochenende des Cannstatter Volksfests ist eine defekte S-Bahn am Samstagnachmittag im Tunnel unter dem Stuttgarter Hauptbahnhof stehengeblieben und hat den Bahnverkehr lahmgelegt.

Der Lokführer hatte noch versucht die Bahn neu zu starten – vergeblich. Hunderte Passagiere saßen fast eine Stunde in der dunklen, voll besetzten Bahn fest. Wie ein Augenzeuge berichtete, stand das Vorderteil der S-Bahn schon im Tageslicht, der hintere Teil im dunklen Tunnel.

Ein Teil des Zuges stand im dunklen Tunnel

Trotz der durchgesagten Aufforderung in der Bahn zu bleiben, sprangen immer mehr Fahrgäste schließlich auf die Gleise und suchten zu Fuß den Weg ins Freie. Eine Rolle spielten laut Bundespolizei auch die ansteigenden Temperaturen in der Bahn.

Daraufhin sperrte die Bundespolizei den gesamten Hauptbahnhof kurzzeitig. Schließlich wurde der ganze Zug von der Polizei geräumt. Die Passagiere wurden– begleitet von der Polizei – zu Fuß zurück zum Hauptbahnhof gebracht.

In Tracht auf den Gleisen

Die S-Bahn der Linie 2 war in Richtung Bad Cannstatt unterwegs, wo am Freitag das zweitgrößte Volksfest Deutschlands auf dem Wasen eröffnet worden war. Viele Passagiere waren daher in Tracht unterwegs.

Laut Bundespolizei blieb der Zug wegen technischer Probleme liegen. Verletzt wurde niemand.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Austeigen auf der Strecke ist lebensgefährlich

Ausstieg auf freier Strecke im Tunnel - eine gefährliche Aktion, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn nach dem Vorfall erklärte: „Wenn Sie innerhalb der Gleisanlagen aussteigen, haben Sie es mit Strom zu tun. Normalerweise muss erst die Oberleitung geerdet werden, bevor jemand aussteigt.“



Autor
Katharina Kunz
Autor
swr.de