Autor
Kira Urschinger
Kira Urschinger; Foto: SWR3 / Nadine Luft
Stand:

Samuel Koch ist querschnittsgelähmt. Er werde nie wieder laufen können, hieß es. Nun tauchten Bilder auf, auf denen er stehend zu sehen ist. Ein Wunder? Ein Fake? Wir haben bei Samuel nachgefragt und er hat uns eine wunderschöne Romeo-und-Julia-Geschichte dazu erzählt.

„Das wäre ja eine ganz tolle Nachricht. Stimmt das wirklich? Es wäre ihm sehr zu wünschen“, schrieb uns Userin Jeanette auf die Bilder von Samuel Koch, die ihn zeigen, wie er steht.

Samuel Koch kann stehen – mit Hilfe

SWR3-Moderator Volker Janitz hat mit Samuel für die SWR3-Nachmittagsshow gesprochen. Er sei dankbar, dass er das ein bisschen einordnen könne, es habe so einen Trubel um die Bilder gegeben, erklärt er. Das Bild ist in Berlin entstanden: „Da wohnt mein Bruder, der beste Physiotherapeut, den ich so habe und da ich natürlich immer noch das Ansinnen habe, irgendwann mal zu stehen ist das beste Training: zu stehen. Und mein Bruder, als Physiotherapeut meines Vertrauens, der stellt mich dann auch immer hin.“

Samuel Koch

Das sei einfach ein super therapeutischer Nutzen, führt der 31-Jährige aus: „Die Fußgelenke, die Kniegelenke, die Hüftgelenke, das ganze Knochenskelett, Osteoporoseprophylaxe, Kontrakturenpropylaxe – und er kriegt das so filigran hin, dass er mich an die Wand stellt und dann auch ein paar Schritte zur Seite machen kann.“

Die Leute würden oft die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn sie das sehen. Vor allem, wenn ihnen bewusst sei, dass Samuel bei so einer Aktion in sich zusammenbrechen könnte, wenn er nicht ganz genau ausbalanciert aufgerichtet ist. Das ist natürlich ein Risiko, aber Samuel hat Vertrauen: „Mein Bruder ist dann schnell mit einem Hechtbagger und fängt mich auf, bevor ich auf dem Boden aufpralle.“ Man hört heraus, wie verbunden sich die beiden zu fühlen scheinen. Und sie haben das auch schon öfter gemacht mit dem „Hinstellen“ – auch vor dem Foto, das für einige nach Wunderheilung aussah.

Zu stehen war eine Schnapsidee, keine Wunderheilung

Ein besonderer Moment war es aber schon, als sein Bruder ihn zum ersten Mal aufgerichtet hat. Samuel lacht. „Ich glaube, da waren wir irgendwo feiern ... wie so oft mit Schnapsideen ... oder: Bierideen. Das war irgendwo nachts, glaube ich. Und dann hat er mich an mein Auto gelehnt und überprüft, ob ich auch alleine stehen könnte.“ Sein Bruder habe vorsichtig ein paar Schritte zur Seite gemacht. Er habe es geklappt, dann hätten sie es ausgereizt. Und da sei es dann auch mal passiert, dass er zur Seite kippte. Passiert ist nichts. Und auch jetzt ist Samuel davon überzeugt: Grenzen sollte man ausloten.

„Dann standen wir zusammen auf dem Balkon unterm Sternenhimmel.“

Jetzt würden sie versuchen, ihn so oft wie möglich hinzustellen. „Wenn man den ganzen Tag rumsitzt, das ist auch einfach nicht gesund. Man sagt ja, Sitzen ist das neue Rauchen.“

Samuel Koch und seine Frau Sarah; Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress

Samuel Koch und seine Frau Sarah bei einem Filmfest.

picture alliance/Geisler-Fotopress

Samuel erzählt von einem Konzert, zu dem er Sarah – seine damalige Freundin, heutige Frau – einmal eingeladen hatte. Das war in Verona in Italien, der Stadt, die für Shakespeares Romeo und Julia bekannt ist. Da war er auf einem Balkon, erzählt er, sein Bruder habe ihn hingestellt und dann Sarah geholt. „Dann standen wir zusammen auf dem Balkon unterm Sternenhimmel. Man kann sich einfach auch näher sein: zwei stehende Personen, als wenn man sich gegenüber sitzt.“

Hartes Training um fit zu bleiben

Er werde nie wieder laufen können, hieß es vor neun Jahren. Jetzt trainiert Samuel mit einem bestimmten neuen Laufgerät aus Norwegen. Samuel ist Testperson dafür, erzählt er. Der Vorteil für ihn: Das Gerät verbindet mehrere Möglichkeiten, für die er früher einzelne Trainingsgeräte gebraucht hat. Eine Art Crosstrainer sei das, es gehe darum, viele Körperregionen gleichzeitig anzusprechen.

„Das bringt mich zum ersten Mal auch wirklich außer Atem. Es ist sicherlich förderlich, um besser zu stehen oder hält zumindest den Organismus fit. Und ich halte mich fit für alle Eventualitäten, die da in Zukunft kommen mögen.“ Was er genau damit erreichen kann, das könne niemand so genau vorhersagen. Klar ist für Samuel aber: Wenn er nicht trainiert und sich nicht fit hält, dann passiert sicher nichts. „Ich halte nichts für ausgeschlossen, aber es ist nicht so, dass ich danach meinen Alltag und mein komplettes Leben ausrichte. Dann hätte ich zu wenig Zeit und Gedanken, um auch in der Gegenwart und in meinem Ist-Zustand zu leben und ihn zu genießen.“

SWR3-Audio: Beitrag anhören; Foto: SWR3.de

SWR3-Interview nachhören Volker Janitz spricht mit Samuel Koch

Dauer

Schauspiel und soziales Engagement: Das ist Samuel Koch

Samuel Koch kommt aus Neuwied, er ist am 28. September 1987 geboren.

Ende 2010 war er in der Fernsehsendung Wetten, dass..? beim Versuch verunglückt, mit Sprungfedern über fahrende Autos zu springen. Das Publikum war an den Bildschirmen mit dabei, die Bilder schockierten ganz Deutschland und warfen die Frage auf: Was darf man eigentlich riskieren in so einer Sendung, wer ist verantwortlich, wenn eine spektakuläre Aktion so schiefgeht?

Seitdem ist Samuel Koch querschnittsgelähmt. Derzeit arbeitet er in Mannheim als Schauspieler, bereits vor seinem Unfall hatte er ein Schauspielstudium in Hannover begonnen. Bis 2018 war er vier Jahre lang Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt. In Mannheim präsentiert er sich derzeit in dem Stück Judas. Darüber hat er auch im SWR Fernsehen gesprochen:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.

Samuel Koch ist außerdem bekannt für sein Engagement für soziale Projekte. So unterstützt unter anderem die Deutsche Stiftung Querschnittlähmung, die Initiative Wings for Life und die Elfmeter-Stiftung, die sich für Kinder mit Rückenmarksverletzungen einsetzt.

Im August 2016 heiratete er die Schauspielerin Sarah Elena Timpe. Beide hatten sich bei einer Fernsehserie kennengelernt.