Stand:

Welche Farbe hat dieser Schuh? Rosa und weiß? Türkis und grau? Die Frage kam im Mai schon mal auf – jetzt wird wieder darüber diskutiert. Bereits vor zwei Jahren hatte ein Kleid schon für hitzige Diskussionen im Netz gesorgt. Das sogenannte #dressgate ist inzwischen #shoegate.

Es könnte DIE Debatte 2019 werden: Nach diversen Internet-Rätseln über das gold-weiße oder blau-schwarze Kleid oder die akustische Täuschung von Yanny oder Laurel, stiftet auch ein Schuh Unruhe – und das jetzt schon zum zweiten Mal in diesem Jahr. Unter dem Hashtag #shoegate wird wild auf Twitter über die optische Täuschung diskutiert und darüber, welche Farbe dieser Schuh nun wirklich hat. Ist er rosa und weiß oder türkis und grau?

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Vom Kleid zum Schuh: Wo kommt der der Schuh her?

Userin Nicole Coulthard hatte das Foto im Mai in die Frauen-Community GirlsMouth gepostet. Daraufhin war die Community nicht mehr aufzuhalten. User kommentierten und stritten sich, bis die Schuhe auch bei Twitter zum viralen Hit wurden.

Und dieser Post, beziehungsweise diese Frage, welche Farbe der Schuh denn nun wirklich hat und warum Leute das überhaupt unterschiedlich sehen, stellen sich die User jetzt im Oktober erneut – und wieder gibt es eine heftige Diskussion.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

Welche Farbe hat der Schuh denn nun wirklich?

Dabei ist es doch schon raus: Der Schuh ist wirklich rosa. Im Interview mit der britischen Zeitschrift Metro lüftete Coulthard das Geheimnis und setzte der Wahnsinnsdiskussion eigentlich ein Ende.

Erklärung: Eine optische Täuschung verwirrt das Gehirn

Schuld an der ganzen Streiterei ist wohl das gleiche Phänomen wie bei The dress in 2015. Menschen nehmen Farben, je nach Helligkeitsgrad, unterschiedlich wahr. Stimmt der Weißabgleich nicht, nimmt das Gehirn automatisch Farbkorrekturen vor. Je nach Farbkorrektur kommt es bei den Betrachtern zu unterschiedlichen Farbkombinationen, die sie wahrnehmen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Akustische Täuschung: Unsere Ohren waren auch schon dran

Auch bei Yanny und Laurel wurde das Gehirn durch unterschiedlich hohe Frequenzen ausgetrickst. Das führte dazu, dass Menschen je nach Altersgruppe bei dem gleichen Ton entweder Yanny oder Laurel hörten.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.