Autor
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Gleich zur ersten Verabredung bekam die Frau eine Leiche gezeigt – und geriet dann auch noch selbst in Gefahr.

Ein junger Mann hat in Kiew beim ersten Date mit einer Frau seine tote Großmutter gezeigt. Die Leiche der 82-Jährigen befand sich nach Angaben der ukrainischen Polizei in einem Schrank. Damit nicht genug: Über ihrem Kopf war eine Plastiktüte gezogen worden.

Streit wegen eines Sessels

Dann kam es wohl auch zu einer Auseinandersetzung mit der entsetzten jungen Frau. Sie endete damit, dass der 23-jährige Gastgeber auch sie bedrohte. Sie habe aber fliehen und die Polizei rufen können, berichteten lokale Medien am Samstag. Der Mann wurde anschließend in seiner Wohnung festgenommen.

Danach wurde es nicht weniger bizarr: Im Verhör habe der Mann einen Streit mit seiner Großmutter wegen eines Sessels eingeräumt, so die Polizei. Er soll sie danach erwürgt haben.

Enkel drohen bis zu 15 Jahre Haft

Der Mann ist bereits wegen Autodiebstahls vorbestraft. Die Frau hatte er auf einer Dating-Plattform kennengelernt. Wie es ihr nach dem Date ging, wurde nicht mitgeteilt. Es hieß lediglich, sie werde nun als Zeugin befragt.

Der 23-Jährige sitzt nach Angaben der Polizei im Gefängnis. Ihm drohen im Falle einer Verurteilung bis zu 15 Jahre Haft.

Autor
Christian Kreutzer
Autor
SWR3