Stand:

Zwei Schüler der STEM School in Highlands Ranch südlich von Denver haben einen Mitschüler erschossen und acht weitere Mitschüler schwer verletzt. Beide wurden festgenommen.

Highlands Ranch; Foto: picture alliance/David Zalubowski/AP/dpa

An einer Schule südlich von Denver sind Schüsse gefallen.

picture alliance/David Zalubowski/AP/dpa

Warum die beiden ihre Mitschüler angegriffen haben, ist zurzeit noch völlig offen. Der Sheriff von Douglas County hat angekündigt, dass es im Lauf des Tages mehr Infos geben soll. Bis dahin werde man zu den Schüssen nichts weiter sagen.

Ein 18-Jähriger und ein Minderjähriger waren am Dienstag in die Schule eingedrungen und hatten in zwei Klassenzimmern auf Mitschüler geschossen. Dabei starb ein 18-Jähriger, acht weitere Mitschüler wurden zum Teil so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus ums Überleben kämpfen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Verletzte sind alle mindestens 15

Einsatz vor der Schule; Foto: picture alliance/Courtney Harper/AP/dpa

Polizisten an der STEM School bei Denver im Einsatz.

picture alliance/Courtney Harper/AP/dpa

Die Verletzten seien alle mindestens 15 Jahre alt, teilte der Sheriff mit. An der STEM School ist neben der Schule von Klasse eins bis zwölf auch ein Kindergarten untergebracht. Insgesamt besuchen 1850 Kinder und Jugendliche die Schule.

Als die ersten Schüsse fielen, liefen einige Schüler über die Flure und warnten die anderen. „Im ersten Moment wusste niemand so richtig, was los ist, ich wusste nicht, dass es Pistolenkugeln waren“, erzählte Siebtklässlerin Sophia Marks. Sie habe nur so etwas wie Blitze gesehen und Knalle gehört.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Columbine Highschool nicht weit entfernt

Gedenken an Columbine High Massaker; Foto: picture alliance/David Zalubowski/AP/dpa

Zwei ehemalige Schülerinnen der Columbine Highschool gedenken der Opfer des Amoklaufs vor 20 Jahren.

picture alliance/David Zalubowski/AP/dpa

Die STEM Highschool ist nicht einmal zehn Kilometer von der Columbine Highschool in Littelton entfernt. An der hatten zwei bewaffnete Teenager vor 20 Jahren zwölf Mitschüler und einen Lehrer erschossen. Außerdem verletzten sie 24 weitere Mitschüler, bevor sie sich selbst das Leben nahmen. Warum die beiden die Schule überfielen, konnte nie eindeutig geklärt werden.

Autor
Björn Widmann
Autor
SWR3