Stand:

Bei schweren Unwettern am Genfer See sind in der Nacht auf Sonntag zwei Urlauberinnen ums Leben gekommen. Eine Frau ertrank, nachdem ihr Boot während des Sturms kenterte. Eine 51-jährige Deutsche wurde auf einem Campingplatz von einem Baum erschlagen.

Die deutsche Urlauberin sei in ihrem Wohnwagen gewesen, als der Baum auf den Wagen krachte, berichtete der Radiosender France Bleu auf seiner Webseite. Das Unglück passierte auf einem Campingplatz der französischen Stadt Taninges, einige Kilometer südlich des Genfer Sees.

Nach Starkregen droht Hochwasser am Bodensee

Konstanz am Rhein und Bodensee; Foto: imago

Konstanz am Rhein und Bodensee

imago

Im Süden Baden-Württembergs hat Starkregen für Überflutungen gesorgt – besonders in den Landkreisen Konstanz und Bodenseekreis, erklärte die Polizei. In Überlingen wurde der tiefergelegte Bahnhof überflutet.

Der Pegelstand des Bodensees ist nach den heftigen Regenfällen und der Schneeschmelze innerhalb kurzer Zeit stark gestiegen. Er liegt kurz unterhalb der ersten Hochwasser-Meldemarke von 4,80 Meter. Einige Städte, wie zum Beispiel Lindau, wappnen sich bereits gegen das Hochwasser.

In Konstanz können wegen des hohen Pegelstandes momentan einige Schiffe nicht mehr unter der alten Rheinbrücke durchfahren.

Das Wetter für SWR3Land