Wenn wir am Freitag nach Hause gehen, kann eigentlich kaum noch was schiefgehen – denken wir. Psychotherapeut Christian Dogs warnt uns im SWR vor unseren eigenen Fallen.

Eigentlich wissen wir es schon lange: zu viele Serien, zu viel TV überhaupt ist nicht gut für's Hirn. „Und wenn es am Wochenende eh nur regnet?“ – könnte man jetzt gerade wieder fragen.

Regen am Wochenende? Kein Problem!

Nichts da, sagt Christian Dogs, Psychotherapeut und ärztlicher Direktor einer psychosomatischen Klinik auf der Bühlerhöhe. Auch bei Regen kann man sich bewegen, reden oder gar über sein Leben nachdenken.

Langweilig? Anstrengend? Der Preis für gedankenloses Kopf-Ausschalten ist viel höher, sagt der Experte:

TV am Wochenende; Foto: dpa/picture-alliance
3:34

Aktuell

Anleitung zum Wochenende / Böhnisch / MIT F1

Psychotherapeut Christian Dogs empfiehlt:

- einfach mal Urlaub vom Denken machen.

- Handy ausschalten.

- allein oder mit dem Partner ein bisschen über das eigene Leben philosophieren.

- und bloß nicht das Wochenende mit Terminen überladen - lieber mal unter der Woche ein bisschen Freizeit einbauen.