Autor
Kerstin Welter
Kerstin Welter; Foto: Kerstin Welter
Stand:

Er hat ein Paket abzugeben, aber kommt nicht dazu. Und trotzdem tänzelt ein Paketbote in den USA schließlich davon. Was er an der Tür entdeckt hat, lässt ihn alles vergessen...

Eigentlich war es ein Tag wie jeder andere für den US-Paketboten Karim Earl Reed: Paket aus dem Auto, möglichst schnell abgeben, weiterfahren. Business as usual – bis er an die Haustür von Kathy Ouma in Middletown im Bundesstaat Delaware kommt.

Denn dort findet er auf einem Stuhl vor der Tür eine große Box voller Snacks. Eine kleine Weihnachtsgeste der Bewohnerin für die gestressten Lieferanten. Karim ist außer sich vor Freude. Was er zu dem Zeitpunkt offenbar nicht weiß: Kameras an der Tür filmen seine Reaktion.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Facebook erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Facebook ansehen.

Snacks für die Lieferanten

In der Box sind Snacks, Süßigkeiten und Getränke – dazu ein Schild: „Paketboten, bitte nehmt Euch was für unterwegs mit. Danke, dass Ihr das Feiertags-Shopping so einfach macht.“

Snacks für den Paketboten – eine nette Geste in den USA wird zum viralen Hit; Foto: Facebook / Kathy Ouma

Getränke und ein bisschen was zum Naschen: Damit machte Kathy Ouma einen Paketboten sehr glücklich – und bekam im Netz viel Lob.

Facebook / Kathy Ouma

Der Bote kann sein Glück kaum fassen, er sucht sich – die Auswahl begeistert kommentierend – etwas heraus. Dann dreht er sich um und schiebt noch ein kurzes Tänzchen auf dem Weg zum Wagen ein.

Nur gut gemachte Werbung?

Das alles ist bestes Material für die Internetgemeinde. Meldungen über kuriose Vorfälle bei Lieferungen gibt es immer wieder. Ob das Ganze vom Kamerahersteller oder dem Lieferdienst geplant wurde, lässt sich nicht feststellen. Kathy Ouma jedenfalls ist entzückt darüber, was sie auf den Aufzeichnungen sieht und postet das Video auf Facebook.

Video wird tausendfach geteilt

Innerhalb von ein paar Tagen wird es über die sozialen Medien hunderttausendfach weiter verbreitet. Kathy bekommt auch eine Nachricht von Karim, der ihr dankbar schreibt, er habe an dem Tag sein Mittagessen vergessen und sich bis zu ihrem Haus nicht gut gefühlt.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Facebook erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Facebook ansehen.

Tanzender Paketbote genießt die Aufmerksamkeit

Karim Earl Reed teilt das Video ebenfalls und sorgt mit seinen lautstarken Kommentaren zu einem TV-Beitrag über ihn und seinen Freudentanz im US-Fernsehen für viel Freude bei den Usern.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Facebook erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Facebook ansehen.

Zusteller müssen Millionen von Paketen liefern

Gerade in der Vorweihnachtszeit ist der Stress für Paketboten weltweit enorm hoch. Der Versandhändler Amazon hat nach eigenen Angaben in der vergangenen Weihnachts-Saison über 2 Millionen Pakete allein aus Deutschland verschickt.

Die vielen Online-Bestellungen haben allerdings auch eine Schattenseite: viele Retouren mit negativen Auswirkungen auf Umwelt und Klima. Deswegen haben Forscher der Uni Bamberg in einer neuen Studie unter anderem eine Rücksendegebühr empfohlen.


Autor
Kerstin Welter
Autor
SWR3