Stand:

Zwischen Karlsruhe und Freiburg müssen Autofahrer sich am Wochenende auf Verzögerungen einstellen: Bei Rust wird die A5 komplett gesperrt.

Bereits seit einigen Monaten wird auf der A5 an der Anschlussstelle Rust gebaut. An diesem Wochenende geht es nun in eine heiße Phase: Die bestehende Autobahnbrücke wird abgebrochen.

Vollsperrung vom 9. bis 11. November

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Datawrapper erst her, wenn du dies erlaubst. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Datawrapper-Inhalt in neuem Tab/Fenster ansehen.

Die Folge: Von Samstag um 16 Uhr bis Montag um 5 Uhr wird die A5 rund um die Baustelle komplett gesperrt sein. Zwischen den Anschlussstellen Rust und Herbolzheim kann in dieser Zeit niemand mehr fahren.

Mögliche Umleitungen

Für die Zeit der Vollsperrung auf der A5 hat das Regierungspräsidium Freiburg Umleitungen in beide Fahrtrichtungen ausgewiesen.

Wer in Richtung Basel unterwegs ist, fährt an der Anschlussstelle (AS) Rust ab. Westlich der A5 führt der Weg über Niederhausen zur AS Herbolzheim-West.

Autofahrer mit dem Ziel Karlsruhe nehmen die Abfahrt Herbolzheim. Über Ringsheim wird der Verkehr dann an der AS Rust-Ost wieder auf die A5 geleitet.

Umleitungen für die Vollsperrung der A5 vom 9.11 bis 11.11.19; Foto: Regierungspräsidium Freiburg

Das Regierungspräsidium Freiburg hat eine Karte zu dem Umleitungen am Wochenende veröffentlicht.

Regierungspräsidium Freiburg

Bauarbeiten an der A5 gehen weiter

Auch nach Ende der Vollsperrung am Montagmorgen wird die A5 noch nicht wieder komplett frei sein. Bis Ende April 2020 werden die Fahrbahnen auf dem Abschnitt Rust-Herbolzheim in beide Richtung verengt. Die Höchstgeschwindigkeit wird in dieser Zeit auf 80 km/h reduziert. Hintergrund: Die alte Brücke wird durch eine neue ersetzt.

Hier seht ihr die aktuelle Verkehrslage:

Karte

Stand: 14.11.2019, 13:17 Uhr | aktualisieren