Stand:

Wissenschaftler haben in der Nähe der Balearen im Mittelmeer einen Weißen Hai entdeckt. Für die Forscher ist die Sichtung eine kleine Sensation.

Nahe der Insel Cabrera haben die Meeresbiologen am Donnerstag zum ersten Mal den Weißen Hai gesehen. Das ist das erste Mal seit Jahrzehnten, dass dieses Tier in diesem Teil des Mittelmeers bestätigt wurde. Das Meeresforschungszentrum Alnitak teilte die Entdeckung auf seiner Facebook-Seite mit. Die Tierschützer sind derzeit auf einer wissenschaftlichen Expedition nahe der Balearen, zu denen auch Mallorca gehört.

Sonst nur Gerüchte und unbestätigte Sichtungen

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Facebook erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Facebook ansehen.

„In den vergangenen Jahren gab es mögliche Sichtungen, die nicht bestätigt wurden, und verschiedene Gerüchte, aber dies ist die erste wissenschaftliche Bestätigung für die Präsenz eines Weißen Haies in spanischen Gewässern seit mindestens 30 Jahren“, heißt es demnach. Das mächtige Tier sei von zehn Besatzungsmitgliedern aus fünf Ländern gesehen, fotografiert und gefilmt worden. Die Zeitung Diario de Mallorca sprach von einer „historischen Sichtung“.

Cabrera ist eine der kleineren Balearen-Inseln. Sie ist nur knapp 16 Quadratkilometer groß und liegt südlich von Mallorca. Von dort fahren auch Ausflugsboote nach Cabrera.

Autor
Tim Stobbe
Autor
SWR3