Stand:

Sturm und heftige Orkanböen haben in Teilen Baden-Württembergs Schäden angerichtet. Allein im Raum Karlsruhe musste die Feuerwehr zu rund 70 Einsätzen ausrücken.

Nach Polizeiangaben wurden vor allem Dächer beschädigt, Bäume und Verkehrsschilder stürzten um. Auf der A5 nahe Büchenau krachte ein Baum auf die Fahrbahn, dabei wurde die Windschutzscheibe eines Autos beschädigt. Ab Sonntagnachmittag hat es in der Region immer wieder heftige Sturmböen gegeben.

Nach dem Sturm kommt Regen und Schnee

Auch in Stuttgart mussten die Rettungskräfte zu mehreren Einsätzen ausrücken. Sturmschäden gab es auch in Südbaden, den Landkreisen Reutlingen und Tuttlingen sowie im Raum Calw und im Hochschwarzwald.

Zu Wochenbeginn schwächt sich Sturmtief „Uwe“ wieder ab. Allerdings gibt es jetzt viel Regen, oberhalb von 400 Metern fällt Schnee, so der Deutsche Wetterdienst (DWD).