STAND
AUTOR/IN

Wieder sorgt ein Geisterfahrer für einen schweren Crash. Wieder sterben Menschen dabei. Der Ort des folgenreichen Fehlers: die A8 bei Pforzheim. Möglicherweise war Alkohol im Spiel.

Am frühen Sonntagmorgen sind drei Menschen bei dem Unfall ums Leben gekommen, zwei wurden schwer verletzt. Was war geschehen?

Von Autobahnparkplatz in verkehrte Richtung gefahren

Ein 35-jähriger Autofahrer wendete nach ersten Erkenntnissen der Polizei gegen 3:45 Uhr im Bereich des Autobahnparkplatzes Kämpfelbach seinen Peugeot. Er fuhr dann entgegen der Fahrtrichtung auf der Spur Karlsruhe in Richtung Stuttgart – und prallte frontal mit einem Renault zusammen.

Dessen 28-jähriger Fahrer und 24-jähriger Beifahrer starben bei dem schweren Unfall. Auch der Unfallverursacher erlag seinen Verletzungen. Zwei Passagiere, 28 und 33 Jahre alt, die sich auf der Rückbank des Renaults befanden, wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das erklärte die Polizei.

Falschfahrer war möglicherweise betrunken

Schon vor dem Unfall sollen Zeugen die Polizei auf den späteren Unfallverursacher aufmerksam gemacht haben, weil er betrunken zu sein schien. Die leitete nach eigenen Angaben zwar eine Fahndung nach dem Wagen ein, konnte ihn aber nicht ausfindig machen.

Unfallstelle auf der A8 bei Pforzheim nach einem Falschfahrer-Unfall. (Foto: imago images, imago images/7aktuell)
Unfallstelle auf der A8 bei Pforzheim. imago images/7aktuell

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zur Fahrweise des 35-Jährigen machen können, sich unter der Rufnummer 07231 125810 bei der Autobahnpolizei in Pforzheim zu melden.

+++ Falschfahrer verursacht schweren Unfall +++ #Pforzheim Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der A 8 bei Pforzheim, bei dem am Sonntagmorgen drei Personen verstorben sind und zwei schwer verletzt wurden, liegen nun weitere Erkenntnisse vor. Zur PM: https://t.co/RdEdek0aOW https://t.co/ujoBRi01LS

Vollsperrung auf der A8

Die A8 war zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord stundenlang voll gesperrt. Aktuelle Verkehrsmeldungen gibt es immer im SWR3 Verkehrszentrum:

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 18. Oktober, 13:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Ab auf die Piste Ist der Skiurlaub trotz Corona möglich?

    Wer Skifahren liebt, beginnt sicherlich jetzt schon die Planung für den Skiurlaub 2021/2022. Doch macht uns da Corona einen Strich durch die Rechnung?  mehr...

  2. Leipzig

    Antisemitismus-Vorwürfe von Gil Ofarim Überwachungsvideos werfen Fragen auf – wie war es denn nun?

    Wurde Sänger Gil Ofarim in einem Leipziger Hotel wirklich antisemitisch beleidigt? Überwachungsvideos schüren jetzt Zweifel an seiner Schilderung.  mehr...

  3. Philadelphia

    Schock und Wut in den USA Frau wird in Nahverkehrszug vergewaltigt – keiner der Anwesenden hilft

    „Keiner hat eingegriffen oder irgendetwas getan, um der Frau zu helfen“, sagt ein Polizist. In den Sozialen Medien wächst die Wut auf die untätigen Zeugen.  mehr...

  4. Stockholm

    Süß oder peinlich? Greta singt und tanzt – das Netz reagiert mit Jubel und Häme

    Greta Thunberg ist ausgelassen, singt schief, tanzt wild und hat sichtlich Spaß: Viele kriegen da einfach gute Laune, aber auch Spott muss Greta danach ertragen.  mehr...

  5. Baden-Württemberg

    Maskenpflicht wird deutlich gelockert Das gilt ab sofort an Baden-Württembergs Schulen

    Die neue Corona-Verordnung ist veröffentlicht: Wer in der Schule nur auf seinem Platz sitzt, braucht dort keine Maske mehr zu tragen. Beim Herumlaufen dagegen heißt es: Maske auf.  mehr...

  6. Dresden

    Tatort-Check mit Outtakes & Behind Scenes „In der ersten Viertelstunde zieht es einem den Magen zusammen!“

    Den perfekten Mord gibt's in Krimis nicht ... oder doch? „Unsichtbar“ heißt der neue Tatort – hier gibt's den Check, einen Blick hinter die Kulissen und lustige Outtakes im Video.  mehr...