STAND
AUTOR/IN

Die A81 zwischen Sindelfingen-Ost und Böblingen-Hulb ist wieder frei. Von Freitagabend bis Sonntagmorgen war dort alles dicht. Eine Brücke musste entfernt werden.

Es ist das alte Lied bei Autobahn-Baustellen: Bevor alles (hoffentlich) besser wird, kommt die Vollsperrung. Genau das war am Wochenende auf der A81 zwischen den Anschlussstellen Sindelfingen-Ost und Böblingen-Hulb notwendig. Seit Sonntagmorgen, 9:50 Uhr, ist die Strecke wieder frei.

Die Autobahn soll dort erweitert werden und deshalb musste ein Teil der alten Brücke weg, die über die Autobahn führt. Die Brücke verbindet Böblingen und Sindelfingen miteinander. Der südliche Teil der Brücke wurde abgerissen.

Zwei Phasen bei der Vollsperrung der A81

Wegen diesen Sperrungen auf der A81 brauchten Autofahrer am Wochenende viel Geduld:

1.) Von Freitagabend, 1. Oktober, ca. 22 Uhr, bis Samstag, 2. Oktober, ca. 19 Uhr, zwischen den AS Böblingen-Hulb und Böblingen-Sindelfingen.

Grafik zur geplanten Vollsperrung auf der A81 bei Sindelfingen (Foto: Grafik: DEGES )
Die Grafik zeigt die erste Phase der geplanten Vollsperrung auf der A81 Grafik: DEGES

2.)  Von Samstag, 2. Oktober, ca. 19 Uhr, bis Sonntagmorgen, 3. Oktober, gegen 9 Uhr, zwischen der AS Böblingen-Hulb und der AS Sindelfingen-Ost.

Grafik zur Vollsperrung auf der A81 bei Sindelfingen (Foto: DEGES )
Die zweite Phase. Hier ist nun zwischen den Anschlussstellen Böblingen-Hulb und Sindelfingen Ost gesperrt. DEGES

K1073 ebenfalls gesperrt

Im unmittelbaren Bereich der Brücke musste die Kreisstraße, die von und zur Brücke führt, ebenfalls gesperrt werden. Dieser Teil der K1073 war von Freitagnacht bis Sonntagmorgen deswegen nicht mehr befahrbar.

Stau auf der A81 – Umleitung über Flugfeld-Allee

Wegen der Vollsperrung der Autobahn wurde eine Umleitung über die L1183 und die Flugfeld-Allee eingerichtet, kündigte unter anderem die Stadt Sindelfingen auf ihrer Webseite an. Auch der Busverkehr war davon betroffen.

Deutsche Bahn mit Baustelle bei der A81

Dass die A81 voll gesperrt wurde, nutzte auch die Deutsche Bahn, um eine Hilfsbrücke bei der Sindelfinger Straße einzubauen.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 23. Januar, 5:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Stuttgart

    Unfreiwillig im Netz gelandet Sexvideo bei der Polizei in Stuttgart? Das ist passiert

    Hatten zwei Menschen Sex im Polizeirevier? Ein Video sorgt für Spekulationen. Die Polizei ermittelt.  mehr...

  2. Baden-Baden

    Keine Symptome Corona positiv – muss ich trotzdem arbeiten?

    Glück gehabt: Die Symptome sind halb so wild. Aber was darf mein Arbeitgeber von mir verlangen? Und was kann ich fordern? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.  mehr...

  3. SWR3 Quarantäne-Rechner Neue Regeln & Rechner: Wer muss wie lange in Quarantäne?

    Die Quarantäne wurde verkürzt. Für Kinder, manche Berufsgruppen und Geimpfte gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den neuen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

  4. Florida

    FBI-Ermittlungen abgeschlossen Fall Gabby Petito: Polizei findet Geständnis des Freundes

    Der Fall um die getötete Travel-Bloggerin Gabby Petito hielt das Internet wochenlang in Atem. Von einem gemeinsamen Roadtrip war nur ihr Verlobter zurückgekommen. Auch er ist tot – und wohl auch der Täter.  mehr...

  5. SWR3 Tatort-Kritik Saarbrücken Der am besten geplante Mord ever

    Das ist echte Originalität: Was muss passieren, dass man den eigenen Tod zuverlässig anderen in die Schuhe schiebt – und damit durchkommt? Coole Idee. Cooler Tatort?  mehr...

  6. Haßloch

    Der Grund ist so kurios wie das Bild Auf Straße in Haßloch: Darum haben diese Hühner Warnwesten an

    Es klingt fast schon zu kurios, um wahr zu sein: Hühner in Mini-Warnwesten auf der Fahrbahn unterwegs. Der Grund, warum sie sie tragen, ist sogar noch kurioser.  mehr...