Stand
AUTOR/IN
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)
Amelie Heß
Amelie Heß (Foto: SWR)
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Vor einem halben Jahr starb Aaron Carter. Jetzt hat die Gerichtsmedizin alle Untersuchungen abgeschlossen. Das sind die Details.

Am 5. November 2022 fand die Haushälterin Aaron Carter tot in der Badewanne seines Hauses in Lancaster, ein paar Meilen nördlich von Los Angeles. Jetzt steht fest, warum Carter nicht mehr lebt. Die toxikologischen Gutachten sind gemacht und der Gerichtsmediziner kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Aaron Carter ist in seiner Badewanne ertrunken.

Wie konnte das passieren? Carter hatte vor seinem Bad Difluorethan inhaliert und dazu Xanax geschluckt – ein verschreibungspflichtiges Medikament gegen Angstzustände. Dieser Drogen-Cocktail habe Carter handlungsunfähig gemacht, Aaron sei darauf in der Badewanne ertrunken. Für die Gerichtsmediziner ist der Tod des 34-Jährigen damit ein Unfall.

Aaron Carter starb Anfang November

Die Nachricht von Aaron Carters Tod Anfang November 2022 hatte viele Menschen schockiert. Familie, Fans und die Musikwelt trauern um den US-Musiker.

Wenige Tage nach Aarons Tod gab es einen rührenden Moment bei einem Konzert der Backstreet Boys in London. Während des Konzert hielten die fünf Sänger inne. Ein großes Foto des Verstorbenen wurde gezeigt. Während einer Ansprache von Backstreet-Boys-Mitglied Kevin Richardson weinte Nick. Die Gruppe widmete dem kleinen Bruder im Anschluss ihren Song Grief.

Most emotional moment of the Backstreet Boys concert so far. They made a speech about Aaron Carter. Not a dry eye in the o2. https://t.co/YBpTz6neVc

SWR-London-Korrespondentin Gabi Biesinger über den rührenden Moment:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Backstreet Boys erinnern bei Londoner Konzert an Aaron Carter

Dauer

Während des Backstreet-Boys-Konzerts in London gab es einen rührenden Moment, als die Band Aaron Carter einen Song widmete. Gabi Biesinger berichtet.

As a child I grew up on the Backstreet Boys so to finally see them in concert tonight meant everything to me ♥️. With the news of Aaron Carter passing yesterday we’re all still in shock, I think that’s why they said accidentally said his wrong age…we could all felt his loss 💔😭 https://t.co/0vF6VqNhmL

Aaron Carter tot: Er lag leblos in der Badewanne

US-Musiker Aaron Carter war tot in der Badewanne in seinem Haus in Kalifornien gefunden worden. Das bestätigte sein Agent Roger Paul nach Aarons Tod der dpa und berief sich auf die Mutter Carters. „Sie rief mich an und sagte, ihr Sohn sei tot“, sagte Paul in einem Telefonat. Carter wurde 34 Jahre alt.

Aaron wird in den 90er Jahren zum Kinderstar

Ende der 90er Jahre wurde Aaron Carter mit Hits wie Crush on You und Aaron's Party zum Teeniestar. Sein erstes Album veröffentlichte er kurz vor seinem zehnten Geburtstag. Es verkaufte sich in den USA drei Millionen Mal. Zusammen mit seinem Bruder und den Backstreet Boys ging er auf Tournee. Carters drittes Album Oh Aaron erreichte Platin-Status.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Meistgelesen

  1. Zürich

    Tatort Zürich mit Grandjean & Ott „Von Affen und Menschen“: Wie hat euch der Tatort gefallen?

    Eine Mordserie im Tatort aus Zürich. Unter den Opfern findet sich auch ein Schimpanse und die Tatort-Kommissarinnen haben Mühe, den Täter zu finden. Ein verwirrender Fall für Grandjean und Ott.

  2. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen 2024: Die Rezepte von Johann, Meta & Sally!

    Holt euch hier die Rezepte vom großen SWR3 Grillen 2024 von Johann Lafer, Meta Hiltebrand und Sally Özcan!

  3. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  4. Nahostkrieg Baerbock: Irans Regime hat „Nahen und Mittleren Osten an den Rande des Abgrunds geführt“

    Nach dem Angriff der Hamas auf Israel entwickelte sich ein Krieg in Nahost. Hier gibt es die wichtigsten News zum Nahost-Konflikt und der Lage im Gazastreifen im Live-Ticker.