STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Schnee, Temperaturen unter null Grad und kein Weiterkommen: In den Anden saßen Hunderte Menschen zwischen Argentinien und Chile fest. Jetzt konnten sie gerettet werden.

Bis es bei uns wieder richtig kalt wird, dauert es noch. Auf der Südhalbkugel ist aber momentan Winter – und in den Anden arg kalt. Mit Schnee und allem Drum und Dran. Für Hunderte Menschen ging es in dem Gebirge am Wochenende nicht weiter.

#LosLibertadores Nos envían relato de camionero durante está mañana en ruta internacional https://t.co/Ezosq3pmv8

Autos zwischen Chile und Argentinien eingeschneit

Nach einer plötzlichen Winddrehung hatte am Samstag ein Schneesturm eingesetzt. Der sorgte dafür, dass eine Verbindungsstraße zwischen Chile und Argentinien in 3.000 Metern Höhe nicht mehr befahrbar war. Mehr als 300 Fahrzeuge wurden eingeschneit.

#Chile #Chilena #Argentina #Argentino Centenares de personas están atrapadas en buses y camiones en en el Paso Internacional Los Libertadores, en Los Andes, región fronteriza entre Chile y Argentina. La temperatura en la zona puede llegar a los 10 grados bajo cero. https://t.co/DHBhr9qM1s

Es herrschten Temperaturen von minus zehn Grad Celsius, auf den Straßen hatte sich mehr als ein Meter Schnee angesammelt. Autos konnten wegen Nebels nicht mehr weiterfahren, einige Fahrzeuginsassen konnten nicht mal mehr die Türen öffnen, um auszusteigen.

Rettungsaktion bei eisigen Temperaturen

Nachdem 120 Betroffene auf der argentinischen Seite bereits von Polizei und Militär gerettet werden konnten, saßen dort und auf der chilenischen Seite noch jeweils rund 200 Menschen fest. Die Grenzpolizei versorgte sie mit Essen und warmem Wasser.

#Ahora Patrullas de la Escuela de Montaña del Ejército se trasladan por la Ruta Libertadores para auxiliar a viajeros atrapados por la nieve. #EjércitoEnAcción https://t.co/4YO2ddMzS3

Inzwischen konnten auch sie aus dem Schnee befreit werden. Die Geretteten wurden zur medizinischen Versorgung und Verpflegung in ein Kulturzentrum in Uspallata (Provinz Mendoza) gebracht, das in eine Notunterkunft verwandelt wurde.

Die Menschen waren schockiert, weil sie die ganze Nacht im Freien verbracht hatten, bei starkem Wind und Minusgraden. Es war schrecklich für die Kinder.

Bei den Eingeschneiten handelte es sich vor allem um Touristen aus Mendoza, aber auch Fernfahrer. Der Gebirgspass Paso Cristo Redentor und der Grenzübergang Los Libertadores blieb am Montag geschlossen.

Las Heras liegt in der Provinz Mendoza, rund 1.200 Kilometer westlich der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.

#AHORA: Carabineros de la Subcomisaría Los Libertadores despliega y desarrolla un arduo trabajo en estas jornadas de sistema frontal, cooperando y dando la ayuda necesaria a todas las personas que lo requieran. https://t.co/CY9UXBVc6N

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 11. August, 8:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  2. Top-Act für 2023 steht fest Wacken 2022: Warum der Schweigefuchs trendet

    Kaum ist Wacken vorbei, googeln viele wieder nach dem Metal-Festival. Doch warum explodieren Suchanfragen nach dem „Schweigefuchs“? Ursache dafür ist eine bekannte Website.  mehr...

  3. Lake Mead

    Gruselige Funde am Lake Mead See bei Las Vegas: Dürre bringt immer mehr Leichen zutage

    Seit Mai werden immer mehr menschliche Überreste im Lake Mead freigelegt. Der sinkende Wasserpegel könnte dazu beitragen, jahrzehntealte Verbrechen aufzuklären.  mehr...

  4. Tierfreundlich, versteht sich: Wie kann man Katzen vertreiben?

    Ein Dilemma: Katzen sind das beliebteste Haustier der Deutschen. Katzen können aber auch viel Schaden anrichten und nicht zuletzt die Nachbarschaft völlig ruinieren. Wir geben Tipps, fremde Katzen fernzuhalten, zum Frieden aller Beteiligten.  mehr...

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Embargo in Kraft: EU darf ab sofort keine russische Kohle mehr kaufen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. Fälschungen werden immer besser Mit diesen 5 Tipps erkennt ihr Fakeshops

    Fakeshops erkennen ist nicht so leicht. Wir haben deshalb 5 Tipps für dich, wie du sicher im Netz einkaufen kannst!  mehr...