STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: SWR3)

Wo es Corona-Impfzentren geben soll steht schon fest. Um jetzt genügend Personal anzulocken, sollen im Südwesten Höchstsätze bezahlt werden. Das Honorar der Ärzte soll in Rheinland-Pfalz 140 Euro und in Baden-Württemberg 130 Euro betragen – pro Stunde.

Wie viel ist uns unsere Gesundheit wert? Die ausgehandelten Honorarsätze für Ärzte in den geplanten Impfzentren Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg stoßen offenbar an ethische Grenzen. Sogar einige Ärzte sagten dem SWR: Das ist zu viel.

Honorare seien unverhältnismäßig, unanständig, überzogen

Der ehemalige Nuklearmediziner in Koblenz, Professor Helmut Wieler, der Mainzer Obdachlosenarzt Gerhard Trabert und der Arzt und Landrat des Kreises Altenkirchen, Peter Enders äußerten sich kritisch. "Unsere Skepsis ist, dass man sich bei den Impfzentren nur einbringt, weil das vielleicht vergütet wird und sonst aber niemand da ist," erklärte der Vorsitzende des Landkreistages, Günther Schartz, im SWR.

Für Trabert is es eine Frage der Ethik. Wenn Ärzte in so einer Zeit eine solch hohe Vergütung verlangten, ginge die Ethik der Mediziner verloren. Gerade in der Corona-Pandemie sei es eine soziale Verantwortung der Ärzte, sich zu engagieren und nicht auf das Geld zu schauen.

Für die Ärzte in den Impfzentren in Rheinland-Pfalz bedeutet das einen Tagessatz von 1.120 Euro für einen Acht-Stunden-Tag. Dafür, dass sie die Menschen vor der Impfung beraten und im Notfall eingreifen. Das ist der Tagessatz, der dann auch für Ärzte im Ruhestand gelten soll, die keine Praxis mehr haben.

Honorar für Pflegekräfte uneinheitlich

Die Honorare für das weitere medizinische Fachpersonal schwanken stark. In Baden-Württemberg erhalten sie 27,60 Euro pro Stunde. Im Nachbarbundesland Rheinland-Pfalz schon 50 Euro pro Stunde. Berlin zum Beispiel zahlt sogar 60 Euro pro Stunde.

Gesundheitsamt in Rheinland-Pfalz hält Honorarhöhe für in Ordnung

Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium bezeichnete die Honorarhöhe als angemessen und vertretbar. Es erwarte in den Impfzentren eine anspruchsvolle ärztliche Leistung, so das Ministerium. Die Kassenärztliche Vereinigung in Rheinland-Pfalz schrieb dem SWR, jeder Arzt sei frei, weniger zu verlangen. Man wolle aber die Ärzte schützen, die für ihre Arbeit in den Impfzentren die ausgehandelte Vergütung für ihr ärztliches Unternehmen benötigten.

Wer bezahlt das?

Noch ist nicht geklärt, wer für die Kosten für Aufbau und Betrieb und somit auch für die Arzthonorare aufkommt. Nach Ansicht mehrerer Bundesländer sollte sich der Bund an diesen Kosten zu 50 Prozent beteiligen. Vom Bundesgesundheitsministerium hieß es in dieser Woche, der Bund werde nur die Kosten für den Impfstoff übernehmen. So stehe es in der Nationalen Impfstrategie vom 6. November. Ein Ministeriumssprecher sagte dagegen, letztlich geklärt werde es in der Rechtsverordnung, die noch in der Abstimmung sei.

Nur ein kleiner Pieks... Westerwald, Zollernalb & Co.: Hier findest du dein Corona-Impfzentrum

Unter Zeitdruck sind in Deutschland rund 400 Corona-Impfzentren entstanden. Sie alle stehen nun bereit. Hier sind die Corona-Impfzentren in deiner Nähe.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Gas und Strom Schluss mit Energieabzocke: Preiserhöhungen wohl ungültig 💡

    Die Regierung will Missbrauch bei den Gas- und Strompreisen verhindern. Angekündigte Preiserhöhungen der Anbieter könnten ungültig sein.

    DASDING DASDING

  2. Illerkirchberg

    Haftbefehl gegen Tatverdächtigen Strobl: Angriff von Illerkirchberg „keine Rechtfertigung für Hass und Hetze“

    Ein Eritreer hat zwei Schülerinnen bei Illerkirchberg angegriffen. Eins der Mädchen starb. Der Tatverdächtige ist in U-Haft. BW-Innenminister Strobl ruft zu Besonnenheit auf.

    MOVE SWR3

  3. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Ausbau der erneuerbaren Energien infolge des Ukraine-Kriegs

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  4. Ho Ho Ho Hochwertige Lego-Pakete gewinnen

    Noch keine Geschenkidee für Weihnachten? Wir hätten da was: Bei SWR3 könnt ihr euch Überraschungspakete im Wert von über 1000 Euro sichern. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

  5. SWR3 präsentiert Red Hot Chili Peppers 2023 in Mannheim: Einziges Deutschland-Open-Air!

    Die legendären Funk-Rocker kommen nächstes Jahr auf das Maimarktgelände. Erlebt das Konzert mit SWR3. Hier gibts alle Infos – und die Tickets!

  6. Berichte über frühzeitige Haftentlassung Boris Becker vor Weihnachten zu Hause?

    Ex-Tennisstar Boris Becker sitzt in einem britischen Gefängnis – und müsste da auch noch ein halbes Jahr bleiben, bevor er auf Bewährung raus dürfte. Es gibt da aber eine Sonderregel...

    MOVE SWR3